Zusätzliches Obst auch im kommenden Schuljahr?

In der Riethschule kümmert sich das Pädagogenkollegium um Schulleiter Ralf Stietz intensiv darum, dass sich die Kinder gesund ernähren. Entsprechend ausgewogen ist der Speiseplan für die Mittagsversorgung. Regelmäßig werden Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und auch Fisch angeboten.

Jetzt hat die Schulleitung beantragt, das Europäische Schulobstprogramm fortzuführen, an dem die Schule seit Jahren teilnimmt.

Dabei gibt es für die Kinder zwei mal pro Woche frisches Obst, zusätzlich zur Mittagsversorgung. Das wird ansprechend als “Fingerfood“ aufbereitet, damit es von den Kindern über den Tag verteilt verzehrt wird – eine gesunde Zwischenmahlzeit auch für den Nachmittag. Bis zum Sommer hofft Schulleiter Stietz auf eine Zusage.

Autor: B. Köhler  Foto: S. Forberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.