Einzigartiger Spielplatz an der Pappelstiegbrücke in Kürze fertig

In wenigen Wochen wird der “Spielplatz der Generationen“ nahe der Pappelstiegbrücke fertig gestellt sein. Mit einem einzigartigen Konzept warten die Initiatoren auf: Im Zentrum ist eine überdimensionale Sonnenuhr positioniert, fächerartig umgeben von Spielflächen, gegliedert durch gepflasterte Streifen und mit unterschiedlichsten Spiel- und Sportgeräten bestückt. Jeweils am Ende dieser Streifen wird eine farbige Kautschuk-Fläche die volle Stunde anzeigen. Man kann hier – vorausgesetzt die Sonne scheint – die Uhrzeit ablesen.

Aktivität und Bewegung sollen gefördert werden auf Klettergerüsten, Wippen und Schaukel. Die Pflasterflächen werden als Aktionsflächen (z.B. als Rennbahn für Modellautos) oder als Aufenthaltsflächen mit Sitzbänken für Eltern oder Großeltern gestaltet.

Ziel des Platzkonzeptes ist es, Kinder spielerisch an das Thema Zeit heranzuführen. Der Platz kann auch von Jugendlichen und Erwachsenen genutzt werden – ein Spielplatz der Generationen eben.

Die Gestaltung des Umfeldes der Pappelstiegbrücke hatte sich immer wieder verzögert aus ökologischen wie ökonomischen Erwägungen heraus. Daraus resultierte der verspätete Baustart des Spielplatzes. Nun soll er Ende Juli fertig und seiner Bestimmung übergeben werden.

Autor: B. Köhler Fotos: S. Forberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.