Sieg für Marcel Barth
Radstars Marcel Kittel, Kristina Vogel und René Enders zu Gast

Am Freitag Abend wartete die Radrennbahn Andreasried mit einem beeindruckenden Sportevent auf, der Novasib Stehernacht. Zuvor zog sich eine wahre Völkerwanderung entlang der Riethstraße – 2.200 Besucher verfolgten die hochkarätig besetzten Radrennen. Denn nicht nur die Steher begeisterten das Publikum, auch Tour-de-France-Star Marcel Kittel, Olympiasiergerin und Weltmeisterin Kristina Vogel und Weltmeister René Enders waren zu Gast.

Zunächst aber erhoben sich Zuschauer und Sportler von ihren Plätzen und hielten eine Schweigeminute für den kürzlich verstorbenen langjährigen und enorm erfolgreichen Trainer Jochen Wilhelm. „Sprintprofessor“ wurde er genannt und seine Schützlinge – unter anderem Kristina Vogel und René Wolf – führte er zu insgesamt 255 Medaillen von internationalem Rang. Er selbst blieb lieber im Hintergrund. Mit ihm verlor der internationale Radsport und insbesondere Erfurt einen herausragenden Trainer.

Lokalmatador Marcel Barth konnte das Steherrenen am Freitag für sich im dritten und letzten Lauf entscheiden und damit die Führung in der Gesamtwertung übernehmen. Die Zuschauer hielt es nicht mehr auf den Plätzen. Zweiter wurde Franz Schiewer, der den ersten Lauf für sich entscheiden konnte, Dritter Nico Heßlich, der im zweiten Lauf siegte.

Marcel Kittel, der fünf Etappen der diesjährigen Tour de France gewann, dann aber wegen eines Sturzes vorzeitig die Tour beenden musste, gestand dann im Interview, dass die Tour für ihn ein super Erfolg war, er sein Ziel jedoch nicht erreicht habe. 14 Tagessiege kann Marcel Kittel insgesamt bei der Tour bereits für sich verbuchen und hat damit Erik Zabels Rekord von 12 eingestellt. Das aber sei nicht sein Antrieb: “Ich bin superstolz, es ist für mich eine große Motivation, die Messlatte in Zukunft noch ein Stück höher zu legen.“

Kristina Vogel und Pauline Grabosch – frisch gebackene Europameisterin der Altersklasse U 23 – traten in mehreren Läufen im Sprint gegeneinander an. Marcel Kittel und Maximilian Dörrenbach starteten auf dem Tandem gegen René Enders und Maximilian Levy.

Autor: B. Köhler  Fotos: B. Köhler

Lokalmatador Marcel Barth

Kristina Vogel und Marcel Kittel

Kristina Vogel, Marcel Kittel und Pailine Grabosch mit Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein

Kristina Vogel mit Pauline Grabosch

Stehversuche

Kristina kann den Lauf für sich entscheiden.

Renè Enders mit Maximilian Dörrenbach auf dem Tandem

Marcel Kittel hinter Maximilian Levy auf dem Doppelrad

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.