Festschmaus zum heutigen Geburtstag

Man kann den Erfurter Zoo nicht besuchen, ohne den Löwen hallo gesagt zu haben. Ihre Präsenz ist mitnichten nur dem attraktiven Löwenhaus geschuldet, das direkt dem Zooeingang gegenüber liegt. Vielmehr haben es die majestätischen Raubkatzen ihren Betrachtern angetan. Heute nun wird die Berberlöwin Ribat 14 Jahre alt. Es ist anzunehmen, dass sie nicht weiß, was eine Geburtstagsparty – ein Geburtstag überhaupt – ist. Den Festschmaus hingegen wird sie wohl zu schätzen wissen. Tierpflegerin Sabine Fuß, die Ribat und ihre junge Mitbewohnerin Bastet betreut, übergibt dem Geburtstagskind zur kommentierten Fütterung um 14:30 Uhr einen Geschenkkarton mit einem saftigen Fleischstück.

Ribat, am 17. Januar 2004 im Zoo in Neuwied in Rheinland-Pfalz geboren, lebt bereits seit April 2005 in der Erfurter Löwensavanne. Seit Oktober vergangenen Jahres teilt sie sich das Gehege mit der Junglöwin Bastet aus Danzig. Beide haben sich inzwischen gut aneinander gewöhnt. Nur beim Fressen gibt es ab und zu noch Reibereien, so dass sich Bastet die eine oder andere Zurechtweisung durch Ribat gefallen lassen muss. Wenn alles wie geplant läuft, werden Ribat und Bastet im Frühjahr männliche Gesellschaft bekommen. Allerdings steht noch nicht genau fest, wann der Löwenkater nach Erfurt kommt.

Tierpflegerin Sabine Fuß steht im Anschluss an die Fütterung für Fragen zur Verfügung – auch um Anekdoten aus ihrem Tierpfleger-Alltag mit Ribat zu erzählen.

Autor: B. Köhler   Fotos: Zoopark Erfurt, 
Löwin Ribat im Freigehege der Löwensavanne Löwinnen Ribat und Bastet im Schauraum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.