Damals und heute – der Moskauer Platz ist Erfurts größtes Neubaugebiet

In den 70er und 80er Jahren wurde das größte Neubaugebiet Erfurts errichtet – der Moskauer Platz. Mit 337 Gebäuden und mehr als 5.200 Wohnungen ist es rund 8.000 Menschen Heimat, früher lebten hier 15.000. Wohnscheiben und Punkthochhäuser wechseln sich mit 5-Geschossern ab.

Weiterlesen ...

Steppe und Adonisröschen im Norden Erfurts

Die Schwellenburg in der Nähe von Kühnhausen ist der größte einer Reihe von Gipskeuperhügeln im Thüringer Becken. Früher wurden Wein und Obst hier angebaut, weil die Sonnen die Hänge sehr aufheizt. Submediterrane Pflanzenwelt hat sich deshalb hier entwickelt. Die traditionelle Nutzung der Schwellenburg als Weide für Schafe und Ziegen hat Trocken- und Steppenrasen in weiten Flächen entstehen lassen. Das Steppen-Stiefmütterchen findet sich in ganz Deutschland nur einmal – hier auf der Schwellenburg. Im Frühjahr blüht das Adonisröschen.

Weiterlesen ...

Wir wünschen einen guten Start in die Woche!

Bussibären und Grundschüler sammeln wieder Weihnachtspäckchen    

Längst haben Spekulatius, Dominosteine & Co. wieder Einzug gehalten in die Geschäfte, obgleich Weihnachten noch weit entfernt scheint. Doch es ist durchaus an der Zeit, an das Weihnachtsfest zu denken. In Osteuropa – Rumänien, Moldawien, Bulgarien und der Ukraine – müssen Kinder oft auf Weihnachtsgeschenke verzichten. Seit Jahren rollt deshalb jedes Jahr ein Konvoi von Sattelzügen in die östlichen Winkel unseres Kontinents. Beladen sind die LKW mit Päckchen, die von Kindern und Eltern in Deutschland liebevoll gepackt wurden.

Weiterlesen ...

Ein neuer Brunnen der Völkerfreundschaft

Der Platz der Völkerfreundschaft wird neu gestaltet – genauer der Bereich um den Brunnen. Dass das auch nötig ist, dürfte unbestritten sein. Lange schon dauert das Ringen um den Erhalt des Brunnens an. Bereits 2011 sollte er saniert werden, dann allerdings waren Fördermittel nicht mehr verfügbar. Bereits vor der Wende, rund zehn Jahre nach ihrer Installation sind die Keramikfiguren, die den völkerverbindenden Gedanken Gestalt gaben, entfernt worden. Ihre Konstruktion war nicht dauerhaft witterungsbeständig und so wurden die Figuren mit Einwilligung des Künstlers entfernt und zerstört.

Weiterlesen ...

Liebe ist überall
‚Caught in the act’ liefert furiosen Auftritt in Elxleben

‚Love is everywhere’ – der Hit war in den 90ern allgegenwärtig. Die Boys sind längst gestandene Männer. Nach fast zwei Jahrzehnten ist eine der erfolgreichsten Boygroups der 90er Jahre wieder auf der Bühne: ‚Caught in the act‘ are back. Nach diversen Fernsehauftritten absolvieren sie gerade ihre ‚Celebration of love‘ -Tour. Jetzt zu dritt, Benjamin Boyce entschied sich, weiterhin eigene Projekte umzusetzen.

Weiterlesen ...

Schlagerwelten im Thüringen-Park Erfurt

Vom 5. bis 21. Oktober wird der Thürungen-Park vom Schlagerfieber gepackt. Eine interaktive Ausstellung entführt die Besucher auf eine Zeitreise durch 100 Jahre Schlagermusik. Sechs Themenmodule schlagen einen Bogen von den großen Revuen der Geburtsstunde des Schlagers bis zu den modernen Bühnenshows.

Weiterlesen ...

Bei der "Zoorallye" lernt man auch die weniger bekannten Tiere des Zoos kennen, zum Beispiel die Westafrikanischen Zwergziegen.

Noch freie Plätze für Ferienspiele im Zoo

Seit heute und noch bis zum 13. Oktober bietet die Zoo- und Naturschule ein Rundum-Programm für Kinder in der Ferienzeit. Noch gibt es freie Plätze wie die Zooparkleitung mitteilt. Von Montag bis Freitag jeweils 9 bis 17 Uhr können sie als kleine Forscher den Zoo erkunden, heimische und exotische Tierarten kennen lernen, als Reporter die Neuigkeiten im Zoo recherchieren und Tierbeschäftigung basteln – die Angebote richten sich an Kinder jeden Alters und dauern täglich – inkl. Frühstücks-, Mittags- und Kaffeepause – acht Stunden.

Weiterlesen ...

Clowns, Artisten und Dressuren in der Manege

Vom 7. bis zum 15. Oktober gastiert Zirkus ‚Aeros‘ auf der Fläche neben Möbelhaus Finke in Elxleben. Mit Artistik und Tierdressur, mit Clowns und Musik bietet der Zirkus ein unterhaltsames Programm für Groß und Klein.

Weiterlesen ...

Wir wünschen einen guten Start in die Woche!

Freier Blick auf die ‚Rote Wand‘

Am 16. September trafen sich freiwillige Helfer, um am Ufer der Gera, dort wo sich die Felsformation ‚Rote Wand‘ befindet, Brombeerhecken zurückzuschneiden. Das erst vor kurzem neu angelegte Areal am Flussufer hinter der Kleingartenanlage ‚Feierabend‘ in Gispersleben wurde durch fleißige Hände auf Vordermann gebracht. Jetzt ist der Blick wieder frei auf die ‚Rote Wand‘, eine spektakuläre, aber eher unbekannte geologische Besonderheit.

Weiterlesen ...

Am Feiertag, dem 3. Oktober, können Kinder im Zoopark "Afrika hautnah erleben" und z.B. Elefantenkuh Chupa zeichnen.

Ferienprogramm im Zoo mit ganztägiger Kinderbetreuung
Jetzt anmelden

Vom 2. bis 13. Oktober bietet die Zoo- und Naturschule ein Rundum-Programm für Kinder in der Ferienzeit. Von Montag bis Freitag jeweils 9 bis 17 Uhr können sie als kleine Forscher den Zoo erkunden, heimische und exotische Tierarten kennen lernen, als Reporter die Neuigkeiten im Zoo recherchieren und Tierbeschäftigung basteln – die Angebote richten sich an Kinder jeden Alters und dauern täglich – inkl. Frühstücks-, Mittags- und Kaffeepause – acht Stunden.

Weiterlesen ...

Magdeburger Allee wird in beide Richtungen voll gesperrt
Halteverbot strikt einhalten

Am kommenden Samstag, 30. September, wird die komplette Fahrbahn der Magdeburger Allee in beiden Richtungen zwischen Ilversgehofener Platz und Wendenstraße abgefräst und am Samstag, 7. Oktober, wird die neue Deckschicht aufgebracht. Hierfür müssen beide Fahrbahnen voll gesperrt werden. Nach Einbau der Fahrbahndecke werden noch Fugen und Nähte hergestellt und die Fahrbahnmarkierung aufgebracht. Ab dem 21. Oktober  sind beide Richtungen wieder uneingeschränkt befahrbar. Der Anliegerverkehr kann in dieser Zeit fahren – außer an den beiden Samstagen – teilt die Stadtverwaltung mit.

Weiterlesen ...

Gegen alles ist ein Kraut gewachsen

Kräuter, Wildpflanzen und -früchte sind ihren kultivierten Artgenossen durch einen wesentlich höheren Gehalt an Inhalts- und Wirkstoffen, Vitaminen und Mineralien weit überlegen. „Die Frühjahrskräuter sind die wirksamsten.“, erfuhren die rund 30 Teilnehmerinnen am Gisperslebener Frauenstammtisch von Referentin Renate Jung. Sie ließ die Zuhörerinnen an ihrem umfangreichen Wissen über die Natur teihaben und gab interessante Tipps.

Weiterlesen ...

Straßenbau in der Hugo-John-Straße

Ab Mittwoch, 27. September wird die Hugo-John-Straße zwischen Salinenstraße und Hagansplatz in beiden Fahrtrichtungen saniert, teilt die Stadtverwaltung mit. In Teilabschnitten wird die vorhandene Fahrbahndecke vier Zentimeter abgefräst und neuer Asphalt aufgebracht. In anderen Teilabschnitten werden Risssanierungen durchgeführt.

Weiterlesen ...

Wir wünschen einen guten Start in die Woche!

In der Höhle der Löwen
Zoo gestattet Blick hinter die Kulissen

Am kommenden Wochenende gestattet der Thüringer Zoopark seinen Besuchern einen Blick hinter die Kulissen. Bei den Zootagen am 30. September und 1. Oktober jeweils von 10 bis 17:30 Uhr kann man den Alltag am Arbeitsplatz der Tierpfleger live miterleben, selbst aktiv werden und Wissenswertes erfahren.

Weiterlesen ...

6.000 Tonnen gefräst und recycelt
Sanierung der Hannoverschen Straße

Es ist windig und es ist laut. Wir sind verabredet mit dem Oberbauleiter der Firma Bauer, Dirk Mauermann und Jörg Hölterhoff, Bauleiter im Verkehr- und Tiefbauamt der Stadt. Ebenso dabei ist Marco Schmölling, Bauleiter des Planungsbüros Steinbauer, beauftragt mit der Bauüberwachung. Die wöchentliche Bauberatung für die Erneuerung eines wichtigen Straßenabschnittes ist angesetzt. Wir stehen mitten auf der Baustelle Hannoversche Straße in Höhe des Thüringen-Parks. Auf der einen Seite rollen die Fahrzeuge im Berufsverkehr in endloser Reihe, auf der anderen Seite nimmt eine gewaltige Fräse ihre Arbeit auf und trägt den Straßenbelag ab – wir mittendrin.

Weiterlesen ...

Skatepark im Nordpark

Ein Skate-Park soll im Nordpark entstehen. Dazu trafen sich gestern Planer, Vertreter der Stadtverwaltung, Interessenten und Skater zu einer ersten Diskussionsrunde im Rathaus. Auf 825 Quadratmetern am südlichen Zipfel des Nordparks zwischen Nordbad und einem ebenfalls geplanten großen Spielplatz, der sich vom Gelände der ehemaligen Fliegerschule bis zum Fluss zieht. Das Areal liegt unmittelbar am Radweg und erfüllt mit der Lage schon einen wichtigen Wunsch, den die Skater äußerten: Der Skatepark soll nicht an den Rand geschoben, sondern Teil der Gesellschaft sein. Kinder sollen von klein auf den Sport erlernen können. Dazu bedarf es eben jener gut einsehbaren Position aber eben auch bestimmter Formationen im Skatepark. Einen s.g. Bowl – also eine runde Vertiefung, die für hohe Geschwindigkeiten steht und große Geschicklichkeit erfordert – soll es geben. Rooftop mit Rail, Curb mit Kopfplatte, Stairs und Gap – und viele andere Elemente wird der künftige Park erhalten. Vor allem aber sollen Pflanzflächen integriert werden und Sitzelemente, auf denen man verweilen kann. Die Pflanzflächen zu umfahren bietet mehr Erlebnis für die Sportler. Ein Trinkbrunnen und für die heißen Tage Beschattungsmöglichkeiten stehen ebenfalls auf der Wunschliste.

Weiterlesen ...

Kräuter und Wildpflanzen

Der Gisperslebener Frauenstammtisch lädt ein. Am Donnerstag, 21. September 18.30 Uhr findet der nächste Gisperslebener Frauenstammtisch im Eiscafé Isa statt. Interessentinnen sind herzlich eingeladen.

Weiterlesen ...

„Ich werde Euch immer in meinem Herzen haben“

Am Freitag Abend gab Lokalmatador Marcel Barth beim nunmehr 51. Steherrennen „Goldenes Rad – Großer Preis der WBG Zukunft“ im Oval der Radrennbahn im Andreasried seinen Abschied von der sportlichen Laufbahn. Gern hätte er den Wettkampf am Freitag für sich entschieden und führte über viele Runden das Feld an. Beim zweiten Lauf gelang der Sieg, nachdem er sich beim ersten Durchgang mit einem vierten Platz zufrieden geben musste. Im letzten Lauf schaffte er Platz drei, auch in der Gesamtwertung.

Weiterlesen ...

Erste Entwürfe für neuen Skaterpark im Nordpark

Am Dienstag, 19. September, werden im Rathaus erste Entwürfe eines neuen Skaterparks im Nordpark vorgestellt. Im Zuge der Neugestaltung der Geraaue werden Grün- und Parkflächen mit einem hohen Freizeitwert entstehen, der Nordpark ist einer der Schwerpunkte im Konzept.

Weiterlesen ...

 

Der Berliner Platz in seinen Anfängen

Das Fotos zeigt den Berliner Platz während seiner Entstehung im Jahr 1978. Der Platz soll in Kürze wieder zu einer attraktiven Flaniermeile werden – so wie er einst angelegt wurde.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.