Alle herzlich eingeladen zur Bürgerversammlung zur Gestaltung des Vilnius-Brunnens

Gegenwärtig wird im Rieth an der Umgestaltung des Platzes der Völkerfreundschaft gearbeitet. Die Planungen liegen vor und die Realisierung des Vorhabens ist für die Jahre 2019 und 2020 geplant. Im Anschluss daran soll der Bereich um den Vilniusbrunnen aufgewertet werden. Dazu gab es bereits eine Bürgerversammlung im Sommer. (wohnblog-erfurt-nord berichtete, alle Infos hier.) Jetzt werden erneut die Bewohner eingeladen am 10. Dezember von 17 bis 19 Uhr in die Aula des Albert-Schweitzer-Gymnasiums, Vilniuser Straße 19/19a.

Die Brunnenanlage vor der Vilnius-Passage wurde 1979 mit der Gestaltung des Wohngebietszentrums Rieth fertiggestellt. Aufgrund von massiven Schäden musste die gesamte Anlage jedoch vor einigen Jahren stillgelegt werden, da veranschlagte Reparaturkosten nicht zu finanzieren waren. So suchte die Stadt in Zusammenarbeit mit der Ortsteilverwaltung Rieth nach einer kurzfristig umzusetzenden Gestaltungsvariante. Das Ergebnis war die Umnutzung des stillgelegten Brunnens zu einem Hochbeet.

Jetzt soll gemeinsam mit interessierten Bürgern nach einer nachhaltigen, finanzierbaren und ästhetischen Lösung gesucht werden. Die Anregungen sollen in den Entwurfsprozess aufgenommen und diskutiert werden. Je  nach Diskussionsergebnis finden sie Eingang in die Planung.

In der Bürgerversammlung am 10. Dezember geht es um die Erarbeitung der Aufgabenstellung, bei welcher die Planungsgrenzen, die Zustandsbeschreibung, Mängel, die Erarbeitung von Plänen mit Zielen, Randnutzungen und Problembereichen thematisiert werden, verschiedene Anregungen in Bezug auf Verkehr (Zugang ÖPNV), Freifläche mit Aufenthaltsqualität, Grünflächen, Versiegelung und Nutzung erarbeitet werden.

Der Entwurf einer Aufgabenstellung wird dann vom beauftragten Planungsbüro RoosGrün aus Weimar formuliert, vorgestellt und diskutiert. Der Termin zu dieser nächstem Veranstaltung wird rechtzeitig bekanntgegeben. Die Planung beziehungsweise der Entwurf soll im Mai 2019 mit einer Vorzugsvariante abgeschlossen sein. Alle Interessierten am Projekt sind herzlich eingeladen.

Autor: B. Köhler   Fotos: S. Forberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis