Giraffe Mayla ist jetzt gut 3,40 Meter groß. Im Februar 2016 waren es nur 2,70 Meter.

358.000 Besucher kamen 2017 zu 742 Tieren

Der Thüringer Zoopark hat eine umfassende Inventur vorgenommen. Nicht nur die Besucher, auch die Tiere werden dabei gezählt, deren Futtermittelbedarf berechnet und vieles andere mehr. Hier die Ergebnisse:

2017 besuchten rund 358.000 Besucher den Zoo, 2.000 mehr als im Vorjahr. Weil das Aquarium Ende März 2017 geschlossen wurde, konnte es nicht in die Ermittlung der Besucherzahlen einbezogen werden. Zwischen Januar und März kamen noch 7.000 Besucher ins Aquarium, im gesamten Vorjahreszeitraum waren es 35.000.

Dreimal mehr Familientickets wurden für den Zoo gelöst als noch 2016. Zu den zwei familiären Großveranstaltungen im Zoopark kamen insgesamt 11.000 Besucher (Kinderfest: 4.808 und Halloween: 6.235). Auch der Familienpass wird verstärkt genutzt – 5.180 im abgelaufenen Kalenderjahr.

122 Tierarten mit 742 Individuen leben im Erfurter Zoo – auch das ergab die Inventur. Darunter sind 59 Säugetierarten, 24 Vogelarten sowie 19 Arten an Reptilien, zwei Amphibienarten und elf verschiedene Landwirbellose zu verzeichnen. Außerdem leben noch sieben verschiedene Fischarten im Zoopark.

Sie alle benötigen große Mengen Futter: 150 Tonnen Heu und 7,3 Tonnen Fleisch, 15 Tonnen Möhren, 10 Tonnen Äpfel, viel weiteres Obst und Gemüse und 5.300 Eier wurden verspeist. Dabei ist Heu nicht gleich Heu: Giraffen benötigen spezielles Luzerneheu (13 Tonnen), Kängurus fressen Bergwiesenheu (fünf Tonnen) und für die vier Elefanten gibt es kleine Heu-Rundballen (13 Tonnen). Die Huftiere erhalten 120 Tonnen Wiesenheu in großen Ballen. Außerdem produziert der Zoopark spezielles Futter für Giraffen, bestimmte Affenarten oder Kap-Klippschliefer im Eigenbetrieb. Das sind 28 Fässer Blatt-Silage, 155 Säcke Frostlaub und 1.400 Bündel Trockenlaub.


Darüber hinaus wurde noch eine Vielzahl an Spezialfuttermitteln eingekauft und verfüttert, dazu Mineralstoffmischungen und Spezialpellets. Die Logistik hinter der Futtermittelbereitstellung ist ein Spezialgebiet der Tierpflege, das im Zoopark von einem Futtermeister und seinen Vertretern abgedeckt wird.

Autor: B. Köhler   Foto: Zoopark Erfurt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis