Im Sonnenschein bei klirrender Kälte – Spaziergang entlang der Gera

Trotz klirrender Kälte nutzen unzählige Spaziergänger den Weg an der Gera durch den Kiliani-Park bis zum Wehr Teichmannshof und immer weiter am Fluss entlang. Die Sonne animiert, nach draußen an die frische Luft zu gehen. Mittlerweile sind auch die Vorboten des Frühlings – Schneeglöckchen und Winterlinge – überall zu sehen. Nachdem im vergangenen Jahr das Wehr in Gispersleben abgerissen und einem sanft fallenden Fluss Platz gemacht hat, sind viele Bäume gepflanzt worden und man bekommt eine leise Ahnung davon wie es wohl in begrüntem Zustand hier aussehen wird.

Der Abriss des Wehres war wichtig für die Fischwanderung. Mit dem unmittelbar bevorstehenden Rückbau des Wehres Teichmannshof wird die Gera durchlässig für die Fische, die so unbeschadet zu ihren Laichplätzen gelangen. Auch soll die abgebrochene Brücke im Kiliani-Park in absehbarer Zeit ersetzt werden, vielleicht noch in diesem, spätestens wohl aber im nächsten Jahr, so dass beide Ortsteile bald wieder miteinander verbunden sein werden.

Autor: B. Köhler   Fotos: S. Forberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis