Gera-Radweg mit neuer Website

Der Gera-Radwanderweg führt auch durch den Erfurter Norden. In den vergangenen Jahren und auch weiterhin wird an seinem Ausbau und an seiner Qualität im Zuge der Renaturierung und Umgestaltung der Geraaue intensiv gearbeitet. Schon jetzt gehört er zu den wichtigsten touristischen Besonderheiten in der Region. Insgesamt ist er 75 Kilometer lang. In fünf Etappen eingeteilt, führt er vom Kamm des Thüringer Waldes bis zur Mündung der Gera in die Unstrut bei Gebesee.

In modernem, übersichtlichem Design präsentiert sich die neu gestaltete Website www.gera-radweg.de. Das Ergebnis ist eine ansprechende und informative Plattform, die sich durch eine verbesserte, benutzerfreundliche Navigation auszeichnet.

Kurz und kompakt wird die Route vorgestellt. Neben sehenswerten Höhepunkten entlang des Weges sowie Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten werden auch Spiel- und Rastplätze sowie Frei- und Hallenbäder aufgeführt.

Wichtige Informationen zu aktuellen Behinderungen durch Baustellen, Pannenservice, Abstellmöglichkeiten für Räder mit Gepäck oder Radverleihstationen sind mit nur einem Klick zu finden. Für die Planung einer Radtour auf dem Gera-Radweg werden nicht nur An- und Abreisemöglichkeiten, sondern auch Tourenvorschläge und Anschlussradwege aufgezeigt.
Sollten beim Gera-Radweg ein Hindernis, eine falsche oder fehlende Wegweisung, ein schlechter Wegbelag oder Schäden an wegbegleitender Infrastruktur auffallen, kann das über die Website beim „Mängelmelder Thüringer Radnetz“ eingestellt werden.

Autor: B. Köhler Foto: Screenshot der neuen Website, Landratsamt Sömmerda

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis