Erfurt Indigos schreiben Vereinsgeschichte – erstmals Sieg in Jena

Die American Footballer aus dem Erfurter Norden haben Vereinsgeschichte geschrieben – ihnen gelang der erste Auswärtssieg gegen die Hanfrieds Jena. Die Indigos sind stark ins Spiel gestartet, die Defense hatte die Jenaer im Griff und die Offense konnte in der ersten Halbzeit vier Mal in die Endzone des Gastgebers. Dominic Schindler erzielte einen Extrapunkt, Alexander Wyrfel versenkte zwei von drei Schüssen zwischen den Stangen, Halbzeitstand somit 27:7 für die Indigos.

In der zweiten Hälfte sollte es nochmal spannend werden. Jena nutzte die Pause, um sich neu zu formieren. Sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung fiel es dem zuvor dominanten Team deutlich schwerer, die Oberhand zu behalten und individuelle Fehler öffneten den Hanfrieds Jenawortwörtlich das Spiel. Zügig holten die Saalestädter auf, verkürzten bis auf 21:27. Die Defense gab noch einmal alles, ehe der letzte Spielzug eröffnet wurde. Dominic Schindler konnte den Pass von Jena abfangen und den Sieg für die Indigos nach Hause holen.

Am 3. Juni findet im Steigerwaldstadion das Rückspiel statt, Karten sind online unter tickets.erfurt-indigos.com oder in den jeweiligen Ticketshops Thüringen der Städte erhältlich.



Für die U19 gab es in Jena keine Punkte zu holen, mit einer 6:16 Niederlage konnte sich das Team aber allemal sehen lassen. Im Vorjahr unterlag das Team 0:50 und 54:0 gegen die U19 der Hanfrieds. Am 27. Mai müssen die Jungs nochmal in Jena ran ehe sie am 3. Juni ihr Heimspiel gegen die Saalestädter ebenfalls im Steigerwaldstadion bestreiten.

Autor: B. Köhler  Foto: Erfurt Indigos, SSV Erfurt Nord e. V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis