Zügiger Baufortschritt am Berliner Platz

Die Arbeiten am Berliner Platz schreiten zügig voran. Seit dem offiziellen Baubeginn am 23. April wurden zunächst die Skulpturen, die auf den Hochbeeten platziert waren, abgebaut und zur Restaurierung nach Meerane gebracht. Jetzt sind bereits in weiten Teilen des Platzes die großformatigen Platten und die seit Jahren immer wieder ergänzten unterschiedlichen Straßenbeläge entfernt worden. Nächste Woche werden diese Aufbrucharbeiten abgeschlossen sein. In einem nächsten Schritt wird der gesamte Straßenunterbau ausgehoben.

Danach kann der eigentliche Tief- und Kanalbau beginnen. Dazu gehören die vollständige Erneuerung der Entwässerungsleitungen und der punktuelle Austausch von Wasserleitungen. Zudem wird die Stromversorgung neu geordnet.

Die Fußgängerzone hat eine Länge von 460 Metern und eine Breite von rund 20 Metern. Auf diese kurze Länge fällt das Gelände um sieben Meter ab. Der Höhenunterschied wird durch sechs Treppen und Rampen überwunden. Diese Grundstruktur soll auch künftig erhalten bleiben. Lediglich im nördlichen Teil werden die Pflasterflächen zugunsten von Vegetationsflächen verringert.

Der gesamte Bereich wird barrierefrei. Der Belag wird durchgängig aus gut begehbarem, hellem Betonwerksteinpflaster hergestellt. Ein hierzu farblich dunkel abgesetzter Pflasterstreifen dient der Führung sehbehinderter Personen, er durchzieht die gesamte Fußgängerzone.

Für die Treppenanlagen werden helle Betonstufen mit dunkel markierten Vorderkanten verwendet. Für die Rampen bzw. die geneigten Wege wird das gleiche helle Betonpflaster verwendet. Handläufe werden beidseitig bei Treppen und Rampen eingebaut. Als Ersatz für die Bossenmauern der Hochbeete und Stützmauern sind Betonwinkelelemente vorgesehen.

Knapp 4,2 Millionen Euro werden am Berliner Platz investiert. Davon sind ca. 1,8 Millionen Euro Fördermittel.

Autor: B. Köhler    Fotos: S. Forberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis