Die Fahne der 140 Jahre alten Freiwilligen Feuerwehr Kühnhausen wird präsentiert und führt den Festumzug an.

Alles hat gepasst

Kühnhausen hat ein fröhliches Wochenende hinter sich. 140 Jahre Freiwillige Feuerwehr wurde zünftig gefeiert. Am Samstag Morgen war noch nicht klar, ob das Wetter halten würde. Wolken und ab und an ein leichter Niesel ließen während des Festumzuges manchen Blick gen Himmel gehen. Und doch hat es Petrus letztlich mit den Veranstaltern sehr gut gemeint. Am Abend zuvor war die Disco mit DJ Björn gleichermaßen gut besucht wie der Feuerwehrball am Samstag Abend. Auch die Festveranstaltung am Samstag Nachmittag mit viel Unterhaltung und Spaß für Groß und Klein und der Frühschoppen am Sonntag mit großem Spanferkelessen waren gut besucht und boten zudem Gelegenheit, sich zu treffen und zu unterhalten.

Die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr haben mit großem Aufwand ein Festwochenende für den Ort kreiert, über das sich noch lange gesprochen word. „Viele Gäste haben sich bedankt. Alles hat gepasst.“, resümiert Wehrführer Markus Heydick.

Autor: B. Köhler   Fotos: B. Köhler

Fröhliche Klänge vom Fanfarenzug

Wehrführer Markus Heydick und Bürgermeisterin Birgit Pelke waren ebenfalls am Start. (v.l.)

Historische Löschgerätschaften: Alte Kutsche mit entsprechendem Equipment

Auch Traktoren zogen einst die Löschutensilien.

Der Feuerwehr-Barkas B 1000 aus DDR-Zeiten

Modernes, schweres Löschgerät

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis