Baufortschritt an Gisperslebener Grundschule

Über 50 Jahre alt ist das Gebäude der Gispersleben Grundschule. Derzeit wird der Bau einer umfassenden Sanierung unterzogen. Bis dahin wurde lediglich repariert, was nicht mehr funktionstüchtig war – die bauliche und technische Sanierung war überfällig. 

Die Sanierung umfasst energetische Maßnahmen wie unter anderem Wärmedämmung bzw. Ersatz der Außenbauteile, ein neues Heizsystem aus einer Sole-Wärmepumpe in Kombination mit einem Gas-Brennwertkessel. Die Innensanierung beinhaltet den Einbau eines Aufzuges, um Barrierefreiheit herzustellen, Installationen, Brandschutzmaßnahmen und natürlich Maler- und Fußbodenarbeiten.

Neue Fenster wurden bereits verbaut, die Wärmedämmfassade ist aufgebracht. Dabei hatte es zunächst einen Rückschlag gegeben. Nicht ausgehärteter Klebstoff hatte sich die Platten vom Untergrund wieder lösen lassen. Das Problem ist behoben, und der Bau schreitet voran. 

Rund vier Millionen werden in die bautechnische und energetische Sanierung der Gisperslebener Schule investiert, rund zwei Millionen davon sind Mittel des Bundes.

Autor: B. Köhler  Fotos: S. Forberg