Jugendhaus Renne in fröhlicher Farbgebung

Am neu geschaffenen Auenteich, im gleichen Gebäude wie das Café am See, befindet sich das Jugendhaus Renne. Jetzt entstand hier eine bemerkenswerte Fassadengestaltung im Eingangsbereich. Kinder und Jugendliche haben den Eingangsbereich des Jugendhauses Renne unter Anleitung des Künstlers Veit Gossler mit bunten Graffitis verschönert.

Eine riesige Hummel, Yoda aus ‚Star Wars‘ und Comicfiguren der ‚Monster AG‘ empfangen die Mitglieder und Besucher des Clubs. Sie stehen sinnbildlich für die Hilfe und Unterstützung, auf die die Kinder und Jugendlichen in schwierigen Lebenssituationen im Jugendhaus Renne zählen können.

Den jungen Künstlerinnen und Künstlern wurde innerhalb dieses Graffiti-Projektes nicht nur das legale Ausleben von Kreativität nähergebracht. Durch ihre Ideen haben sie auch einen echten Blickfang neben dem Auenteich geschaffen.

 

Der Kindervisionen Erfurt e.V. und das Projekt Nordostwärts haben durch ihre Spenden wesentlich zur Realisierung dieses Kunstwerkes beigetragen.

Autor: B. Köhler Fotos: Stadtverwaltung Erfurt / Rick Lepa