Neuer Gehweg am Roten Berg

Der Gehweg am Ärztehaus am Roten Berg, der sich in desolatem Zustand befand, ist instand gesetzt worden. Jeder Ortsteil hat eine kleine Summe zur eigenen Verfügung, um Projekte zu finanzieren, die der Verschönerung oder Reparatur bestimmter Bereiche dienen, in diesem Falle wurden sie für den Gehweg eingesetzt. Die dann noch fehlenden Mittel kamen von der Stadt.

Zunächst wurde der desolate Gehwegbelag aufgenommen und entsorgt. Schadstellen im Unterbau, den sog. Tragschichten, wurden ausgebessert, das Material ausgetauscht. Die Bordanlagen wurden verändert und eine Rigolenentwässerung erstellt. Rigolen sind unter der Oberfläche positionierte Auffangbecken, die das Regenwasser aufnehmen und versickern lassen. Abschließend wurde die Fläche mit Betonsteinpflaster befestigt.

Die Gesamtkosten für die ca. 130 Quadratmeter große Fläche belaufen sich auf ca. 17.000 Euro. Bei dieser Gelegenheit wurden auch die Gehwegplatten des Fußweges am Gymnasium repariert.

Autor: B. Köhler Fotos: S. Forberg