Schönes Fest für ein schönes, den Bürgern offen stehendes Haus

Es ist ein kleines Haus an einer vielbefahrenen Straße. Es wirkt freundlich und einladend. Mit seinem Garten und eingezäunten Vorgarten verströmt es ein dörflich-gemütliches Flair. Seit 1996 steht es den Bürgern von Gispersleben offen für Veranstaltungen, Feiern, Vorträge, Zusammenkünfte aller Art – auch für private Feiern. Hier tagt auch der Ortsteilrat und berät sich, fasst Beschlüsse. Auch Bürgersprechstunden werden hier abgehalten. Die Rede ist vom Bürgerhaus in Gispersleben.

Dieses 25-jährige Jubiläum des Bürgerhauses hat der Ortsteilrat zum Anlass genommen, im Rahmen der derzeitigen Möglichkeiten unter Anwendung der 2G-Regel, eine kleine Feier für die Gisperslebener zu organisieren. „Anträge wurden geschrieben, ein Hygienekonzept erstellt und viele Dinge organisiert. Am 30. Oktober war es dann soweit. Das Wetter wurde besser angekündigt, als es dann leider war. Dies konnte unser Jubiläum aber nicht stören. Die Mitglieder des Ortsteilrates standen an vielen Stellen helfend bereit, so am Einlass bei Kontrolle und Registrierung. Sie standen aber auch gern Rede und Antwort bei vielen Fragen und haben die Gäste gut bewirtet.“, berichtet Ortsteilbürgermeisterin Anita Pietsch.

Für das Kuchenbuffet sorgten die Spinnstubenfrauen, die Mitglieder des Frauenstammtisches, der Volkssolidarität und freiwillige Helferinnen aus Gispersleben. Den Rost haben in bewährter Manier die Kameraden der Feuerwehr betreut. „Einmal mehr wurde bewiesen, wie gut wir im Ort zusammenarbeiten. Ein Kinderfest im Rahmen dieser Jubiläumsfeier wurde von Laura Schönheit und Luise Burkhardt vom Ortsteilrat vorbereitet. Unterstützt wurden Sie von Isolde Turner und Ursula Baumbach von den Stammtischfrauen.“, freut sich Anita Pietsch.  

Eine schöne Ergänzung zum Festtag war das Orgelkonzert in der Viti-Kirche. Die gesammelten Spenden für Kaffee, Kuchen und Getränke werden der Restaurierung der Orgel in der Kiliani-Kirche zu Gute kommen.

Autor: B. Köhler.  Fotos: M. Lippmann-Fritschler und U. Hause

Anlässlich des 25jährigen Ortsteilbürgermeister-Jubiläums hat Anita Pietsch vom Stadtfeuerwehrverband eine Auszeichnung erhalten.