Ein offenes Ohr für alleinlebende Seniorinnen und Senioren

 

Immer mehr ältere Erfurter leben alleine und vereinsamen. Wäre es nicht schön, andere Menschen zu treffen, gemeinsam aktiv zu sein und sich gegenseitig zu unterstützen? Genau dies soll im Programm AGATHE erreicht werden.

Drei Beraterinnen des MitMenschen e. V. führen ab sofort in den Stadtteilen Moskauer Platz und Johannesplatz das Programm AGATHE durch. Sie nehmen sich Zeit, hören zu und stellen Kontakte zu Gleichgesinnten her. Darüber hinaus informieren sie über soziale und gesundheitsförderliche Angebote und vermitteln Unterstützung und Fachberatung zu vielfältigen Themen. Ehrenamtliche Akteure und insbesondere Seniorinnen und Senioren werden aktiv eingebunden. Nachbarschaftliche Kontakte und die Hilfe unter Gleichgesinnten sollen gefördert werden. 

Die Beratungen sind kostenfrei und können telefonisch, in den Beratungsstellen oder auf Wunsch gerne zu Hause erfolgen.

Sie sind mindestens 63 Jahre alt, leben alleine und wünschen sich mehr soziale Kontakte oder Hilfe im Alltag? Vielleicht kennen Sie jemanden, auf den dies zutrifft? Sie möchten sich aktiv einbringen und mitgestalten? 

Auf Ihren Anruf freuen sich:
Am Moskauer Platz: Frau Rössel 0176 34 50 60 41 und Frau Fabian 0176 34 50 56 45
Am Johannesplatz: Frau Fabian 0176 34 50 56 45 und Frau Eberhardt 0176 48 09 26 27

Die Beratungsstellen öffnen ab dem 03.01.22 in den Gemeinschaftsräumen:
Rigaer Str. 1 – 3 / Montag von 9 – 11 Uhr und Mittwoch von 14 – 16 Uhr

Eislebener Str. 3 / Dienstag von 9 – 11 Uhr 

Friedrich-Engels-Str. 49 / Donnerstag 9 – 11 Uhr

Das Programm AGATHE wird aus Mitteln des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie gefördert. Die Umsetzung des Projekts in Erfurt erfolgt im Auftrag der Stadtverwaltung Erfurt und wird durch das Amt für Soziales koordiniert.

Foto: AdobeStock