Nicht einfach: Baustelle Nordpark macht Erreichbarkeit von Park und Bad schwierig

Im Nordpark wird derzeit an verschiedenen Stellen gebaut. Nach Angaben der Stadt ist wohl bis Ende Juni mit erheblichen Einschränkungen zu rechnen. Das betrifft auch die Besucher des Nordbades. Die Karlsbrücke ist seit langem gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können stattdessen die Ersatzbrücke in einigen Metern Entfernung nutzen.

Der Teil des Nordparks unterhalb des Klinikums ist ebenfalls gesperrt. Fußgänger und Radfahrer, die aus Richtung Nordhäuser Straße kommen, sollen statt dessen die Albrechtstraße bzw. die Auenstraße aus Richtung Polizeidirektion Nord nutzen, da auch der Zugang über die Marie-Elise-Kayser-Straße gesperrt ist.

Zudem ist der Fußweg ab dem Ein-/Ausgang Nordbad in Richtung Fußgängerbrücke Tiergartensiedlung bzw. im weiteren Verlauf bis zur Auenstraße gesperrt. Aus diesem Grund kann der Ausgang von der großen Liegewiese im Nordbad nicht genutzt werden. Die Ausgänge am Bistro und neben dem Kassenbereich sind nach wie vor in Betrieb.

Eine Anfahrt mit Auto ist aktuell und bis auf weiteres ausschließlich über die Auenstraße aus Richtung Riethstraße möglich. Aufgrund der Baumaßnahmen stehen jedoch nur sehr wenige Parkplätze zur Verfügung.

Autor: B. Köhler    Fotos: S. Forberg