500 qm großes Gemälde auf Sporthallenfassade

Der Erfurter Künstler Nikolaus Kriese hat sein Werk an der Turnhalle in der Lobensteiner Straße 50 vollendet. 500 Quadratmeter Wandfläche leuchten in kräftigen Farben und stellen 20 Sportarten dar. Kriese war mit zwei Kollegen am Werk.

Das Werk ist in traditioneller Maltechnik entstanden, nicht ein gesprühtes Graffito. Fünf Wochen hat die Arbeit in Anspruch genommen. Das Kunstwerk erzeugt Fernwirkung und signalisiert schon von weitem, dass hier Sport getrieben wird.

Autor: B. Köhler   Fotos: S. Forberg