Käfer und Pilze schädigen Bäume am Gothaer Platz

Pilze und Schädlinge machen den Bäumen am Gothaer Platz zu schaffen. Um die verbleibenden, noch vitalen Bäume besser zu schützen, werden die abgestorbenen Traubenkirschen in Kürze gefällt, teilt das Garten- und Friedhofsamt mit. Bereits seit Jahren haben die Bäume mit Borkenkäferbefall zu kämpfen.

2008 wurden 41 Traubenkirschen gepflanzt, doch ihre Entwicklung verlief alles andere als optimal. Borkenkäfer bohrten sich in die Rinde der Bäume, legten dort Eier ab. Durch Fraß des lebenswichtigen Kambiums (Wachstumsschicht zwischen Splintholzschicht und Rinde) wird der Baum so stark geschädigt, dass er abstirbt. Das Garten- und Friedhofsamt hat deshalb in der Vergangenheit bereits die Bäume mit einem Pflanzenschutzmittel behandelt. Dennoch konnten nicht alle gerettet werden.

Autor: B. Köhler   Foto: S. Forberg