Interessante und wichtige Vortragsreihe

Das Projekt Th.INKA hat gemeinsam dem Projekt FIT MitMenschen Soziale Dienste eine Vortragsreihe für Menschen mit Beeinträchtigungen konzipiert. Die geplanten Veranstaltungen sind für die Menschen selbst und für Helfer und Helferinnen im Alltag, Freizeit, Beruf, also für alle interessierten Menschen und mögliche Leistungsträger- und erbringer gedacht.  

In den Veranstaltungen geht es um die Selbstbestimmung und Teilhabe der Menschen mit Beeinträchtigungen am Leben in der Gesellschaft, teilt die Projektverantwortliche Evelin Richter mit.   

30. Oktober 2019:
In der zweiten Veranstaltung gibt Frau Schüler, ITP-Beraterin, einen umfangreichen Überblick über den integrierten Teilhabeplan mit seinen sozialen Teilhabebereichen wie Arbeit, Wohnen, Freizeit. Außerdem wird Herr Theuerkauf, Mitinitiator vom Assistenten-Stammtisch im Café B einen Ein- und Ausblick über die Assistenz in den einzelnen Lebensbereichen geben.  

20. November 2019:
Inhaltlich wird es in unserer dritten Veranstaltung um das Bundesteilhabegesetz (BTHG) und konkret um die berufliche Teilhabe gehen. Hierzu gibt Frau Müller, Teamleiterin Projekt FIT, einen umfassenden Über- und Ausblick.  

Diese Veranstaltungen finden jeweils von 16:30 – 18 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Moskauer Straße 114 statt.

15. Januar 2020:
Die Veranstaltungsreihe wird im Januar mit einem Rundgang in der Mittelhäuser Straße abgerundet. Hier werden berufliche Perspektiven für Menschen mit (seelischen) Beeinträchtigungen aufgezeigt.
HINWEIS: Wegen der noch nicht vorhanden Barrierefreiheit ist der Rundgang in der Mittelhäuser Straße nur beschränkt für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen geeignet.  

Dieser Rundgang findet in der Mittelhäuser Straße 76-79 im Haus C, 1. OG (Projekt FIT) statt.    

Autor: B. Köhler   Foto: fotolia