Anpassungsfähig, intelligent und listig

Bei unserem gestrigen Streifzug durch den Erfurter Norden entdeckten wir diese glänzend schwarz gefiederte Krähe in der Nähe des ehemaligen Wehres Teichmannshof. Aufmerksam beobachtet sie aus ihrer Position im nun laublosen Baum die Umgebung. Wir haben nachgelesen und wissen jetzt, dass Krähen und Raben zu den Sperlingsvögeln gehören und die größten Vertreter dieser Ordnung sind. Sie sind zudem sehr anpassungsfähig und leben bei uns ebenso wie in Dschungelgebieten, können auf Bäumen wie auch in Höhlen brüten. In Sachen Nahrungsbeschaffung sind sie sehr einfallsreich. So haben beispielsweise Nebelkrähen in Finnland gelernt, die unbewachten Angelleinen von Eisfischern aus ihren Löchern zu ziehen, um dann den daran hängenden Fisch zu fressen. Krähen sind intelligent, Experimente belegen, dass sie vielschichtige, Handlungen planen können.*

Wer also Lust hat, die klugen Vögel aus unmittelbarer Nähe zu beobachten, hat entlang der Gera und auf Wiesen bei uns im Erfurter Norden ausgiebig Gelegenheit.

* Quelle: Wikipedia

Autor: B. Köhler. Fotos: S. Forberg