Neue Riethbrücke soll noch in diesem Jahr fertig werden

Während die alte Stahlbrücke, die noch bis letztes Jahr die Gera in der Riethstraße überspannte, eingelagert ist und auf eine Wiedergeburt hoffen darf, schreiten die Bauarbeiten an ihrer Nachfolgerin voran. Im September 2019 war die mehr als 100 Jahre alte Riethbrücke per Kran auf einen Schwerlasttransporter gehoben – zuvor längs in zwei Teile zerlegt – und abtransportiert worden.

Unmittelbar danach waren die alten Betonpfeiler, auf denen sie ruhte, zurückgebaut worden. Jetzt werden die neuen Fundamente gesetzt für die neue, rund 30 Meter lange und elf Meter breite neue Brücke aus Stahl und Beton. Wie sie aussehen wird, zeigt unten stehende grafische Darstellung.

Noch in diesem Jahr soll das moderne Bauwerk, das rund 1,8 Millionen Euro kostet, fertig gestellt werden. Bis dahin bleibt die Riethstraße für den Autoverkehr in diesem Bereich voll gesperrt, nur Fußgänger und Radfahrer können auf einer Behelfsbrücke den Fluss queren.

Autor: B. Köhler   Fotos: S. Forberg