Ostern wird froh – wir machen was draus!

Nicht nur öffentliche Veranstaltungen sind abgesagt, auch Feiern mit Verwandten und Freunden wurden dem Corona-Virus geopfert. Damit nicht auch noch Ostern ausfällt, bekommen Sie heute Rezept- und Dekoidee, damit die Zutaten noch eingekauft werden können. Machen wir es uns zu Hause einfach gemütlich, genießen die Sonne im Garten oder auf Balkon und Terrasse – bei einer Tasse Kaffee, lecker-lockerem Kuchen und fröhlicher Deko.

Hier zwei ausgewählte Rezepte unserer Leserin Veronika Vogt:

Paradieskuchen

4 Eier, 200g Zucker, 2 Paradiescreme Nougat, 1 Esslöffel Nutella, 110g Schokostreusel, 180g Sonnenblumenöl, 1 Becher Schmand, 50g Joghurt, 250g Mehl, 1 Backpulver

Eier und Zucker schaumig schlagen, Paradiescreme, Nutella, Schokostreusel zugeben. Öl, Schmand und Joghurt vorsichtig unterrühren und dann Mehl und BP unterheben. Teig in eine gebutterte Form geben und bei 175 Grad 60-70 Minuten backen, Stäbchenprobe. 


 

Nutellazopf

380g Mehl, 1 Ei, 40 g Butter, 50g Zucker 1 Prise Salz , ½ Würfel frische Hefe, 125ml Milch.

Hefe in der lauwarmer Milch auflösen, alle Zutaten zugeben und verkneten und den Teig ca. 1 Std gehen lassen, evtl. noch etwas Mehl dazugeben.

Den Teig viereckig ausrollen und auf den Teig Nutella streichen, zu einer Rolle formen und längst teilen. Die beiden Teile verflechten und ca 20 Minuten bei 180 Grad backen. Nach dem Backen den noch warmen Zopf mit einer Mischung aus Puderzucker und etwas Wasser bestreichen.  


Unsere Dekovorschläge:

Hauptsache die Haare liegen

Kresse- oder Grassamen in ein wenig Erde keimen lassen oder bereits gekeimte Gartenkresse in der Gemüseabteilung kaufen. Mit etwas Geschick lassen sich coole Frisuren mit kleinen Schleifen machen. Für die Gestaltung der Gesichter reicht ein Fineliner der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.


 

Blütenzauber

Für die Frühlingsdeko brauchen Sie Seidenpapier · Draht · Schere · Ast

So geht’s:
Vier Seidenpapierstücke auf ein Maß von etwa 12 x 9 cm schneiden. Alle vier Stücke übereinanderlegen und die schmalere Seite wie eine Ziehharmonika falzen. In der Mitte mit einem Stück Draht zusammenbinden. Die Seiten spitz anschneiden und die Papierblütenschichten vorsichtig auseinanderziehen. Die Blüte mit dem Drahtrest am Ast befestigen. In einer schönen Vase platziert wirkt die Blüte wie ein kleines Kunstwerk.

Eine Frühlingsdeko mit ganz speziellem dekorativen Effekt!