Weitere Parkplätze am Europaplatz entstehen

P+R wird für die Entlastung der Innenstadt durch den Individualverkehr immer wichtiger. Am Europaplatz sind zu den bereits vorhandenen 85 PkW-Stellplätzen schon im vergangenen Jahr 69 neue Parkplätze entstanden, drei davon für Fahrzeuge von Menschen mit Behinderungen. Jetzt gehen in einem zweiten Bauabschnitt die Arbeiten weiter, um in einem Teilbereich des jetzigen Kowo/WBG-Parkplatzes und der ehemaligen Busschleife weitere 66 Plätze errichtet, 47 Stellflächen werden erneuert.

Durch die Flächenversiegelungen sind Neupflanzungen von Bäumen erforderlich. 21 werden direkt im Bereich der Parkplätze gepflanzt, weitere 27 an anderen Standorten. Rund 500.000 Euro werden jetzt im zweiten Bauabschnitt investiert, im ersten waren es 370.000. Das Vorhaben wird mit Mitteln des Freistaats Thüringen aus dem ÖPNV-Förderprogramm unterstützt.

Der Europaplatz ist für Erfurt und insbesondere unseren Stadtteil ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Als Endhaltestelle der Straßenbahnen, als Haltestelle für Busse verbindet er die Orte an der nördlichen Peripherie mit der Innenstadt.

Autor: B. Köhler.  Fotos: S. Forberg