Tiernachwuchs, Hygienekonzept und viele schöne Eindrücke

Seit letzter Woche hat der Erfurter Zoo wieder geöffnet. Auch wenn einige Häuser noch geschlossen bleiben müssen, sind doch die meisten Tiere zu sehen. In der Zwischenzeit haben die Trampeltiere und die Gänsegeier Nachwuchs bekommen und der schwangeren Elefantin Chupa geht es bestens.

Traurig ist, dass Erdmännchen ‚Spock’ im Alter von 12 Jahren eingeschläfert werden musste.

Am Wochenende haben wir bei schönem Wetter dem Zoo wieder unsere Aufwartung gemacht. Das Zoo-Team hat ein Hygienekonzept entwickelt und umgesetzt. Die Einhaltung des Mindestabstandes wurde u.a. durch eine Änderung der Rundwege und die Beschränkung auf maximal 6.000 Besucher, die sich zur gleichen Zeit im Zoo aufhalten dürfen, ermöglicht.

Autor: B. Köhler.  Fotos: N. Busse

Hier einige Impressionen vom Wochenende: