Veranstaltungen in den Herbst verschoben

Morgen, am 8. Mai, hätte der erste Startschuss der Saison im Erfurter Andreasried fallen sollen. Angesichts der Kontaktbeschränkungen durch die Corona-Pandemie und der sich daraus ergebenden Absage aller Großveranstaltungen bis zum 31. August, sollen alle geplanten Steher-Rennen in den Herbst verschoben werden. Das betrifft den „Sparkassen Steher Grand Prix“, die „NOVASIB Stehernacht“, das Rennen „Oßwald 201 Runden“ sowie das „Goldene Rad der Stadt Erfurt - um den Großen Preis der WBG Zukunft eG“.

„Wir prüfen im Moment, welche Termine im September möglich wären und wie wir die erforderlichen Schutzmaßnahmen vor allem im Zuschauerbereich realisieren können“, sagt Jörg Werner, Geschäftsführer des Veranstalters, der TeamSpirit GmbH.

Autor: B. Köhler. Foto: S. Forberg