16 Hektar mit 16 Sorten orange-roter Blumen

Früher reichten die Blumenfelder entlang der Nordhäuser bzw. Hannoverschen Straße bis zum Horizont. Dieser Anblick prägte unseren Stadtteil mit. Auch heute noch gibt es Blumenfelder, im kommenden Jahr aber sollen zudem große Blühwiesen an den Ausfallstraßen der Stadt angesät werden, um an die Blumenstadt-Tradition anzuknüpfen. 16 Hektar sollen dann in einer orange-roten Mischung aus insgesamt 16 verschiedenen Sorten erblühen, u.a. sind Studentenblumen, Sonnenhut, Bechermalve und Klatschmohn dabei. Das gleiche Farbspektrum soll sich dann auch in der Innenstadt wiederfinden.

Jetzt wurde eine Testfläche von 1.300 Quadratmetern angelegt. Bewässert werden soll sie nicht, da auch im kommenden Jahr die 16 Hektar nicht bewässert werden können. Bleibt zu hoffen, dass Petrus es in diesem und im nächsten Jahr besser mit uns meint und mehr Regen schickt als in jüngster Vergangenheit.

Autor: B. Köhler Fotos: Stadtverwaltung Erfurt