Naturnaher, 1 Hektar großer Teich entsteht

Der Auenteich an der Moskauer Straße nimmt Gestalt an. Im Moment sind Arbeiter dabei, Tonplatten am künftigen Seegrund auszulegen. Die Platten werden den Teich abdichten, so dass später kein Wasser wegfließen kann. Durch die Entscheidung für den Naturton und gegen eine Plane, wird die neue Attraktion der Nördlichen Geraaue zum Naturteich. Das Material ist beim Verarbeiten allerdings empfindlich. Damit es nicht austrocknet und dadurch brüchig wird, muss es immer wieder mit Folien vor den Sonnenstrahlen geschützt werden.

Unter der Lage aus Ton befindet sich ein Vlies, darüber wird es einen Kiesgrund geben. Rund 20 Prozent der etwa einen Hektar großen Teichfläche haben sie bereits geschafft. Am anderen Ende gehen die Arbeiten für den Wassereinlauf voran. Auch hier liegt alles im Zeitplan.

Autor: B. Köhler.  Fotos: Stadtverwaltung Erfurt

Die Tonplatten werden ausgelegt.

Die Tonplatten werden anschließend wieder mit Folie abgedeckt, um Austrocknung zu vermeiden.