Bürgerhilfe für Senioren und Pflegebedürftige

Gemeinsam alt werden und zwar zu Hause, ist ein Wunsch von vielen. Aber so einfach ist das nicht. Irgendwann lassen die Kräfte nach und dann können auch helfende Familienangehörige an ihre Grenzen kommen. Nicht selten benötigt der Partner bereits pflegende Unterstützung. Dann reicht eine Erkrankung der Ehefrau oder des Ehemanns und plötzlich ist der Alltag, der früher so selbstverständlich von der Hand ging, nicht mehr zu bewältigen. Wer alleine lebt, kann noch eher in eine solche beklemmende Situation geraten. Der Gesetzgeber hat für Fürsorge und Unterstützung gesorgt, aber diese zu erhalten, ist nicht immer einfach: Es sind Formulare auszufüllen, Anträge zu stellen, und man muss im Dschungel der Regelungen den Überblick behalten. Außerdem sind Betroffene für Unterstützung dankbar, noch bevor gesetzliche Hilfen überhaupt genutzt werden können.

Dem MitMenschen e.V. in Erfurt kennt diese Situation und wird ein entsprechendes Angebot für Betroffene schaffen. Mit ehrenamtlicher Unterstützung aus dem eigenen Wohnumfeld, Bürgerhilfe genannt, kann vielen Unterstützungsbedürftigen und deren Angehörigen ganz konkret, verbindlich und verantwortungsvoll im Alltag geholfen werden. Dies ist von der Sozialgesetzgebung ausdrücklich vorgesehen. Angebote richten sich an Unterstützungsbedürftige sowie an deren pflegende Angehörige und betreffen haushaltsnahe Dienstleistungen wie beispielsweise

  • Hilfe beim Einkaufen und im Haushalt
  • Unterstützung bei Betreuung/Aufsicht/Freizeitgestaltung mit Gelegenheit zum Reden
  • Fahrdienste mit Begleitung (Arzt, Einkauf, Freizeit)
  • Unterstützung bei Behördenangelegenheiten oder bei technischen Fragen.

Pflegeaufgaben werden nicht übernommen. Hierfür gibt es professionelle Pflegedienste, mit denen der MitMenschen e.V. die Kooperation sucht. Die ehrenamtlichen „Bürgerhelfer“ erhalten eine Aufwandsentschädigung. Diese wird über die Unterstützungssuchenden finanziert bzw. wenn bereits ein Pflegegrad besteht, von der Pflegekasse. Der MitMenschen e.V. ist im Erfurter Norden im Bereich Berliner Platz, Moskauer Platz und im Rieth etabliert. Dort wohnen viele Senioren und der Unterstützungsbedarf ist groß. Gesucht werden ehrenamtliche Bürgerhelfer, gerne auch agile Senioren, die dieses Vorhaben mit Leben füllen und für sich eine gesellschaftlich sinnvolle Tätigkeit im Team suchen. Am Anfang steht eine fachliche Schulung, damit niemand überfordert wird. Die Bürgerhelfer erhalten eine Aufwandsentschädigung, werden fachlich betreut und treffen sich regelmäßig zum Erfahrungsaustausch in der Gruppe. Jetzt werden zunächst Bürgerhelfer gesucht und geschult, danach kann das neue Angebot für Senioren starten.

Unterstützungssuchende haben mit dem MitMenschen e.V. einen kompetenten Ansprechpartner, der sich ihren Fragen und Wünschen zuverlässig und verantwortungsvoll annimmt und geschulte, aufgeschlossene Bürgerhelfer einsetzt. Informationen zum Projekt erhalten Sie im:

Stadtteiltreff Berolina, Berliner Platz 11, 99091 Erfurt
Stadtteilbüro Rieth, Kasseler Straße 7, 99089 Erfurt
Mehrgenerationenhaus, Moskauer Str. 114, 99091 Erfurt

Der Verein hat vom Thüringer Landesverwaltungsamt für die beschriebenen Aufgaben eine Zulassung erhalten und kann erbrachte Leistungen direkt mit den Pflegekassen abrechnen. Unterstützungssuchende zahlen 12 € pro Stunde (bei einem Pflegegrad über die Pflegekasse zu finanzieren).
Ehrenamtler erhalten eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 9 € pro Stunde.