Fußgängerbrücke über die Straße der Nationen hat neuen Namen

Die Fußgängerbrücke über die Straße der Nationen hat jetzt einen Namen. Sie wurde nach Dem ehemaligen Oberbürgermeister unserer französischen Partnerstadt Lille benannt – Pierre Mauroy. Der hatte sich immer auch für ein einiges Europa stark gemacht.

Bereits 2014 erreichte Oberbürgermeister Andreas Bausewein die Anfrage Martine Aubrys, der jetzigen Oberbürgermeisterin der Partnerstadt, eine Straße, eine Brücke oder einen Platz nach dem großen Europäer Pierre Mauroy zu benennen. Die anderen europäischen Partnerstädte Lilles wurden ebenso angeschrieben. Sie sagten prinzipiell zu, so auch Erfurt, allerdings mit dem Verweis auf die Dauer solcher Prozesse und baten um Geduld. Da es zunächst keine geeigneten Objekte gab, schlug die Straßennamenkommission schließlich vor, der neue Fußgängerbrücke den Namen Mauroys zu verleihen.

Zur Biographie von Pierre Mauroy:

Von Haus aus Berufsschullehrer war Pierre Mauroy vor allem ein großer französischer Staatsmann und überzeugter Europäer und über Jahrzehnte einer der wichtigsten und prägendsten französischen Politiker. Beinahe 30 Jahre war er Bürgermeister von Erfurts Partnerstadt Lille und hat als solcher auch 1988 in Erfurt den Partnerschaftsvertrag unterzeichnet. Die jetzige Bürgermeisterin und Urheberin der Initiative zur Namensnennung, Martine Aubry, war seine „rechte Hand“ und Nachfolgerin im Amt bis heute.
Darüber hinaus war Pierre Mauroy seit 1973 auch Abgeordneter der französischen Nationalversammlung, von 1981 bis 1984 französischer Ministerpräsident, einige Jahre Mitglied des Europäischen Parlaments, Koordinationssekretär der 1971 gegründeten Parti Socialiste und später ihr Vorsitzender, Senator und als Nachfolger Willy Brandts von 1992 bis 1999 auch Präsident der Sozialistischen Internationale. Pierre Mauroy starb am 7. Juni 2013. Er war unter anderem Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes, Mitglied der Ehrenlegion, Träger des französischen Nationalverdienstordens u.a.m.

Autor: B. Köhler.  Fotos: S. Forberg