Zoo ab 10. April geöffnet, Tickets nur online, strenge Hygieneauflagen

Seit Mitte Dezember ist der Zoo geschlossen, am 10. April darf er wieder öffnen.
Die Mitarbeiter haben den Lockdown intensiv für den alljährlichen Frühjahrsputz genutzt. Da der Zoo ein Landschaftspark ist, besitzt er viele Grünflächen, Beete und Bäume, die nun gepflegt, geschnitten und frühlingstauglich hergerichtet wurden. Pünktlich an Ostern gab es Nachwuchs bei den Schafen und Ziegen.

Die Zoo-Öffnung unterliegt strengen Auflagen: So herrscht auf dem gesamten Gelände Maskenpflicht (qualifizierte Gesichtsmaske OP-Maske oder FFP2), der Rundweg ist zwingend einzuhalten, alle Tierhäuser sowie der Berberberg und der Lemurenwald bleiben geschlossen und die Tagestickets können ausschließlich online gekauft werden. Es gibt einen Vormittags- und Nachmittagsslot, für die die Besucher Tickets kaufen können – insgesamt dürfen 3.000 Personen am Tag den Zoo besuchen. Um Kontakte nachzuverfolgen, müssen die Ticketkäufer ihre Daten beim Kauf hinterlassen. Jahreskartenbesitzer werden gebeten, sich das Kontaktnachverfolgungsformular für jeden Besuch auszudrucken und ausgefüllt mitzubringen. Sollte es jemand vergessen, liegen an der Kasse Exemplare zum Ausfüllen bereit.

Autor: B. Köhler. Foto: Thüringer Zoopark Erfurt