Chillen, grillen und oder bewegen

Gleich neben der Pappelstiegbrücke bietet das Gelände des ehemaligen Klärwerkes – jetzt wird es liebevoll „Klärchen“ genannt, so umfassende Möglichkeiten, seine Freizeit zu gestalten wie es selten irgendwo möglich ist. Stufenförmig wurde das Gelände angelegt. Jede Einzelne Stufe ist so weitläufig und großzügig bemessen, dass darauf viel Rasenfläche und riesige Holzliegen, von denen eine wohl für eine ganze Familie reichen könnte, Platz finden.

Wer sich also sonnen möchte, kann sich hier entspannt niederlassen. Wer Picknick machen will auch. Wer aber einen der fest installierten Grills nutzen möchte, kann hier von Bratwurst bis Brätel auflegen, wonach ihm der Sinn steht und an einer langen Tafel essen. Bänke stehen auch in diesem Bereich, auf denen man sich niederlassen und den Blick Richtung Fluss schweifen lassen oder den anderen beim Essen zusehen kann.

Wem der Sinn nach Bewegung steht, hat neben einem Beachvolleyballfeld auch riesige Panorama-Schaukeln zur Verfügung, für die Knirpse gibt es einen Kleinkindspielplatz. Wer mit dem Fahrrad anradeln will, findet hier unzählige Fahrradbügel, die seinen Drahtesel vor unbefugtem Zugriff sichern und ein kleine Service-Station zum Luft aufpumpen. Nicht unwichtig: Für den Müll gibt es diverse Abfallbehälter und für die Besucher eine Toilettenanlage.

Autor: B. Köhler. Fotos: S. Forberg