Brückenelemente am Nettelbeckufer eingetroffen, Straße voll gesperrt

Am Nettelbeckufer wird eine neue Fußgängerbrücke gebaut. Gestern wurden die beiden Stahlelemente, aus denen die Brücke besteht und die in Rudolstadt gefertigt wurden, angeliefert. Im Anschluss daran werden sie zusammengeschweißt. Die Straße ist deshalb voraussichtlich bis zum 21. Juli gesperrt, wenn die Brücke dann eingehoben wird. Seit Februar waren die Gründungen und Widerlager der Brücke aus Stahlbeton hergestellt worden.

Trotz Vollsperrung der Straße bleibt im Baubereich für Fußgänger eine eingeengte Gehwegbreite. Nur bei den Kranarbeiten muss aus Gründen der Verkehrssicherheit auch der Fußweg voll gesperrt werden. Dies gilt im Zeitraum vom 12. bis zum 14. Juli. Das Schulgebäude am Nettelbeckufer ist jederzeit über die Toreinfahrten vor und hinter der Baustelle erreichbar. Die Sperrungen und die damit verbundenen Einschränkungen sind mit der Verkehrsbehörde und den Rettungsdiensten abgestimmt.

Die neue Brücke schafft eine kurze und sichere Verbindung zwischen den beiden Schulstandorten Karlstraße und Nettelbeckufer.

Autor: B. Köhler. Fotos: S. Forberg