Archiv

Kiliani-Park in der Umgestaltung und trotz Baustelle schön

Kiliani wurde 1143 erstmals in Dokumenten des Klosters Petersberg erwähnt, Vitis erste urkundlich Erwähnung stammt aus 1319. Beide Orte zusammen bilden das heutige Gispersleben. Das Wappen setzt sich aus den beiden Wappen der Dörfer zusammen. 1593 wurde Gispersleben der Stadt Erfurt unterstellt, 1950 dann eingemeindet.

Baumfällarbeiten im Thüringer Zoopark Erfurt gehen weiter  

Die Rußrindenkrankheit hat viele Ahornbäume im Zoo befallen. Sie müssen gefällt werden, um das weitere Ausbreiten der Krankheit einzudämmen (Weitere Infos hier.)  

Ausweichschule in der Magdeburger Allee 216

Erfurter Schulgebäude werden saniert – Gispersleben ist als nächstes dran

Im vergangenen Jahr feierte die Grundschule Gispersleben 50. Geburtstag. Seit geraumer Zeit ist der Sanierungsstau am Gebäude kaum zu übersehen. Die geplante Generalsanierung kann aber erst starten, wenn ein Ausweichgebäude für den Schulbetrieb zur Verfügung steht. Das wird in Kürze der Fall sein.

Kalendervers – Januar

Zu Beginn eines jeden Monats veröffentlichen wir einen Kalender-Vers, komplettiert durch Fotos aufgenommen im Erfurter Norden.

Auch wenn der Januar schon ein paar Tage ‚auf dem Buckel‘ hat, wir starten einfach jetzt und hier.

Viel Spaß beim Lesen und Betrachten!

Aus der Ausstellung „Aggroschaft – Marc Jung & the Gang“  

Heute freier Eintritt in den städtischen Museen und Ausstellungen

Am heutigen Dienstag öffnen die Erfurter Geschichts- und Kunstmuseen, das Naturkundemuseum und das Museum für Thüringer Volkskunde bei freiem Eintritt ganztägig ihre Türen. Besucht werden können die Sonderausstellungen und ständigen Sammlungen der Museen und Galerien.

Nashornpaar bekommt 2020 wieder Nachwuchs

Die Nashornkuh Marcita ist wieder trächtig und erwartet 2020 ihr zweites Kalb. Bei Nashörnern werden über einen Zeitraum von mindestens 100 Tagen Kotproben gesammelt, eingefroren und dann an ein Institut nach Wien zur Untersuchung verschickt. Von dort kam jetzt die frohe Botschaft, dass Marcita im sechsten Monat trächtig ist.

Zu beiden Seiten der Brücke

Die Weihnacht war nicht weiß – wieder einmal. Immerhin aber gönnt uns der Winter gerade klare Frosttage bei Sonnenschein und strahlend blauem Himmel. Das inspiriert zu einem Spaziergang, der dort seinen Ausgangspunkt fand, wo sich derzeit noch die Fußgängerbrücke mit dem weinroten Geländer über die Straße der Nationen spannt.

Nehmen Form an: Geraterrassen bieten künftig Raum für Freizeitgestaltung

Auf dem ehemaligen Klärwerksgelände an der Riethstraße bewegen Bagger gerade jede Menge Erdreich und schaffen eine terrassenförmig angelegte Uferlandschaft, die künftig den Zugang zur Gera ermöglicht. Ein Beachvolleyballfeld, Panoramaschaukeln, ein Kleinkinderspielplatz und ein Picknick- und Grillplatz können zukünftig hier genutzt werden.

Das neue Flußbett wartet auf Wasser

Im Frühjahr soll das Wasser des Marbaches wieder oberirdisch fließen. Dort, wo einst die Riethschleuder fuhr, wurde auf einer Länge von ca. 1,3 Kilometern das Fluss- bzw. Bachbett neu angelegt.
Ab Höhe Nordhäuser Straße liegt der Bachlauf schon frei, in Höhe der Hannoverschen Straße befindet sich der Bachlauf in einem kurzen Abschnitt noch unterirdisch. Komplett in seinem natürlichen Bett verläuft der Marbach nach Abschluss der begleitenden Restarbeiten. So werden zum Beispiel zwei Fußgängerbrücken über den Marbach neu gebaut und die Fundamente der Brücken Nordhäuser Straße und Hannoversche Straße werden verstärkt. Diese Arbeiten werden im Frühjahr 2020 abgeschlossen sein.

Neu: Bald Zugang zum Nordpark aus Nordhäuser Straße

Ein attraktiver Klinkerbau steht neben der ehemaligen Zahnklinik, jetzt Studentenwohnheim. Es ist das Hauptgebäude des ehemaligen Garnisonslazaretts, das einst dafür sorgte, dass Soldaten, die in Erfurt stationiert waren, gesund gepflegt wurden. Das Garnisonslazarett ist in der Zeit von 1894 bis 1896 errichtet worden. Es ist ein ganzer Gebäudekomplex, die dahinter liegenden flachen Bauten waren Pavillons und Reitstall, nicht mehr alle sind erhalten.  Heute stehen die Gebäude unter Denkmalschutz. Der Innenhof, einst Lazarettgarten, ist mit großen Bäumen bestanden und im Wesentlichen ungenutzt und ungepflegt. Im Zuge der Maßnahmen, die zur Bundesgartenschau 2021 durchgeführt werden, soll ein neuer, zusätzlicher und attraktiver Zugang zum Nordpark von der Nordhäuser Straße aus entstehen – eben durch jenen Lazarettgarten. 

Öffnungszeiten der Bibliotheken

Am 23. und 30. Dezember 2019 sind die Bibliotheken am Domplatz, die Kinder- und Jugendbibliothek und die Bibliotheken Berliner Platz und Südpark regulär geöffnet.

Adventstreffen im Stadtteiltreff Berolina

Abfallkalender und Abfallgebührenbescheide 2020

Die Termine für die Abfallentsorgung im Jahr 2020 sind ab sofort verfügbar, teilen die Stadtwerke mit. Auf der Internetseite kann sich jeder unter Angabe seiner Adresse einen individuellen Abfallkalender anzeigen lassen und ausdrucken. Für Smartphones gibt es die Abfall-App. Diese kann kostenlos über app.abfallkalender.info beziehungsweise über die jeweiligen App-Stores ebenfalls kostenlos heruntergeladen werden. Durch eine integrierte Erinnerungsfunktion wird mit der App kein Entsorgungstermin verpasst. Darüber hinauf sind in der App weitere nützliche Informationen zum Thema Abfallentsorgung zu finden.

Fundamente für neue Fußgänger- und Radbrücke stehen

Der Gera-Radwanderweg wir Stück für Stück barrierefrei ausgebaut. Im Zuge dessen wird die Fußgänger- und Fahrradbrücke, die sich über die Straße der Nationen spannt, durch eine neue ersetzt. Die hat derzeit eine Steigung bzw. ein Gefälle von 12 Prozent, nur drei Prozent aber sind erlaubt, damit auch Rollstuhlfahrer die Brücke ohne fremde Hilfe überwinden können.

Weihnachtsfeuer, Musik, Glühwein und Posaunenklänge

In Gispersleben findet traditionell am dritten Advent ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt auf dem Amtmann-Kästner-Platz statt, organisiert vom Ortsteilrat um Bürgermeisterin Anita Pietsch und dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr. Bei Weihnachtsfeuer, Glühwein, frisch gebackenen Waffeln, Bratwurst und Brätel stimmt sich Gispersleben auf das Weihnachtsfest ein. Der Verkaufserlös der von den Frauen des Ortsteilrates gebackenen Waffeln kommt in diesem Jahr erneut dem Kunstrasenprojekt des TSV Motor Gispersleben zugute.

Löwenzwillinge entwickeln sich prächtig

Sie sehen ausgesprochen kuschelig aus, eigentlich wie lebendige Plüschtiere. Allerdings sollte mit ihnen nicht wirklich gekuschelt werden, denn sie sind bereits jetzt kräftige Raubkatzen – die Löwen-Zwillinge Makuti und Latika, vor rund sieben Monaten im Erfurter Zoo geboren. Sie haben sich prächtig entwickelt. Mit einem Gewicht von 25 bis 30 Kilo toben die Kleinen durch das Gehege der Löwen-Savanne und begeistern die Besucher.

Ab morgen zusätzliche Parkplätze am Europaplatz

Der 1. Bauabschnitt der Baustelle Europaplatz ist fertig gestellt. Ab morgen stehen 69 neue Parkplätze zur Verfügung. Der Europaplatz als Haltestelle für Busse und Endhaltestellen für Straßenbahnen verbindet Gispersleben und die Orte an der nördlichen Peripherie mit der Innenstadt.

Schauwasserkraftwerk wird Ökostrom im Erfurter Norden erzeugen

Der Bau des kleinen Wasserkraftwerkes an der Straße der Nationen schreitet voran. Am 14. November erhielt es seine Turbine.
Das Wasser aus den Talsperren Schmalwasser und Tambach-Dietharz wird, weil der Bedarf an Trinkwasser sich seit 1990 nahezu halbiert hat, nicht mehr für die Trinkwasserversorgung benötigt. Die Kapazität von 21 Millionen Kubikmeter Wasser soll jedoch nicht ungenutzt bleiben. Über ein bestehendes Leitungssystem wird künftig das Wasser nach Erfurt geleitet und im künftigen Kraftwerk in Ökostrom verwandelt. Zusammen mit einer in Gotha entstehenden Wasserkraftanlage werden rund acht Millionen Kilowattstunden erzeugt. Das entspricht in etwa dem Jahresbedarf von 4.000 Haushalten. Mehr als 5.000 Tonnen CO2 pro Jahr werden so vermieden.

Es weihnachtet im Erfurter Norden

Auf dem Platz der Völkerfreundschaft leuchten die Lichter eines großen Weihnachtsbaumes und in vielen Wohnungen wird am Sonntag die zweite Kerze des Adventskranzes angezündet. Zwischen dem großen und dem ganz persönlichen Weihnachten gibt es Advents- und Weihnachtsfeiern, die in Gemeinschaft mit Kollegen oder Nachbarn verbracht werden. Die Wohnungsbaugenossenschaft Zukunft zum Beispiel hat gestern den Kindern ihrer Mieter und Mitglieder einen wunderschönen Kinderweihnachtsmarkt geboten.

Erster Bauabschnitt Berliner Platz ist abgeschlossen

Die Bauarbeiten am Berliner Platz werden im Frühjahr 2020 abgeschlossen sein. Derzeit sind drei der insgesamt sechs Plateaus fertig gestellt, der erste Bauabschnitt. Sofern die Witterung dies zulässt, wird noch der Rollrasen eingebracht. Alle Bäume sind gesetzt, die Bronzeskulpturen bis auf die ‚Schwimmerinnen‘, die im neuen Brunnen platziert werden, sind restauriert und installiert, die Bänke positioniert.

Anzeige

Go to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.