Archiv

Bürgermeisterin Anita Pietsch

Mehr geht nicht: Gispersleben entwickelt sich dank vielfältiger eigener Initiativen und der BUGA

Inzwischen ist er gute Tradition geworden – der Neujahrsempfang in Gispersleben, zu dem Bürgermeisterin Anita Pietsch und der Ortsteilrat Partner und für den Ort Aktive einladen. Am vergangenen Freitag kamen im Bürgerhaus die Vertreter der Vereine, der Schule, der Kitas, der Kirche Aktive und Kommunalpolitiker zusammen, um Bilanz zu ziehen über Erreichtes und Ausblicke zu gewähren auf die Vorhaben in diesem Jahr.

Winterimpressionen aus der Geraaue

Es ist Winter! Klirrend klarer Frost und Sonnenschein ergaben am vergangenen Sonntag eine perfekte Symbiose. Der blaue Himmel weckt die Vorfreude auf hellere Tage. Am Sonntag machen wir uns auf zu einem Winterspaziergang entlang der Gera. Auf dieselbe Idee sind auch viele Jogger, Radfahrer, Hundebesitzer und unzählige Spaziergänger gekommen. Wer im Erfurter Norden wohnt, hat ein tolles Areal für ausgedehnte Spaziergänge vor der Haustür.

 
Foto: Instagram: grinse_vor_der_linse

Das wussten wir schon immer!

Erfurt ist die schönste Stadt Deutschlands, genauer: Erfurt hat die attraktivste und vitalste Innenstadt in der Kategorie der Städte mit 200.000 bis zu einer halben Million Einwohner. Untersucht hat das Kölner Handelsforschungsinstitut bundesweit 116 Städte unterschiedlicher Größe zum Thema „vitale Innenstadt“. Dazu wurden insgesamt 60.000 Kurzinterviews mit Passanten geführt. Bewertet wurden das Flair, das Ambiente, Einzelhandelsangebote, Gastronomie, Parkmöglichkeiten, Freizeitangebote u.a.m.

Schwarzer Schacht für Platz Entwässerung, orangener Schacht für Drainageleitung

Stand der Bauarbeiten am Berliner Platz zeigt erste Konturen

Der Umbau des Berliner Platzes ist so weit vorangeschritten, dass erste Konturen der künftigen Flaniermeile erkennbar werden. Nachdem der alte Straßenbelag abgebrochen und die unteren Tragschichten erneuert worden waren, wurden bereits Betonmauern gesetzt, die als Fundament für Stufen dienen und eine optische Abgrenzung zwischen dem künftigen Plattenbelag und Grünflächen fungieren. Auch die Beton-Winkelelemente für die Hochbeete sind schon gesetzt.

Mehr Natur am und im Fluss

Die Geraaue wird seit Jahren umgestaltet. Aus dem einst in hohe Deiche eingezwängten Fluss ist an vielen Stellen bereits eine Flusslandschaft mit abgeflachten Ufern und kleinen Inselbereichen entstanden. Dem Fluss wird damit mehr Raum gegeben. Die Wehre in Gispersleben und Teichmannshof sind sog. Sohlgleiten gewichen, über die das Wasser sanft die Höhenunterschiede überwindet und mit ihm die Fische gefahrlos wandern können, um geeignete Laichplätze zu finden.

Radfahren als Erlebnis
2,8 Millionen für den Geraradweg im Erfurter Norden

Fördermittel von rund 2,8 Millionen Euro steuert das Land Thüringen zum Ausbau und zur Neugestaltung des Geraradweges bei. Auf viereinhalb Kilometern dort, wo der Radweg den Erfurter Norden passiert, soll aus dem Radweg ein Erlebnisbereich werden – vom Nord- bis zum Kilianipark. Die Investitionskosten belaufen sich insgesamt auf rund fünf Millionen Euro. Etwa ein Fünftel davon stemmt die Stadt aus eigenen Mitteln.

Baumfällungen im Nordpark haben begonnen

Die Neugestaltung des Nordparks im Zuge der Bundesgartenschau 2021 hat jetzt damit, begonnen, die erforderliche Baufreiheit zu schaffen. Dafür müssen zunächst einmal etliche Bäume weichen, die späterhin durch sog. Ersatzpflanzungen in höherer Stückzahl für einen adäquaten Ausgleich sorgen sollen.

Mittagspause in der Magdeburger Allee

Durch große Fensterscheiben blickt man auf den regen Straßenverkehr und auf die Gründerzeithäuser, die die Magdeburger Allee säumen. In einen solchen mehrgeschossigen Wohnhaus nehmen wir Platz und machen Pause. Wir Neulinge, die noch nie im Eckrestaurant mit dem vielversprechenden Namen ‚Grünzeugs‘ waren, werden ausgesprochen freundlich empfangen. Während wir uns über Tafeln und Speisekarte zu orientieren suchen, erhalten wir direkte Unterstützung – mit einer Kostprobe. In kleinen Bechern werden uns ein veganes und ein Hähnchencurry über den Tresen gereicht. Und während wir verkosten und nach dem schneidend kalten Wind draußen wohlige Wärme in uns aufsteigen spüren, treffen wir unsere Wahl.

Ab heute Haltestellen Berliner Straße um 50 Meter verlegt – barrierefreier Ausbau beginnt

Bis zum 1. Januar 2022 verlangt der Gesetzgeber den öffentlichen Personennahverkehr vollständig barrierefrei zu gestalten. Im Zuge dessen werden ab heute die Haltestellen Berliner Straße entsprechend umgebaut. Betroffen sind die Stadtbahn-Linien 1 und 6.

Winter 2017

Ein Hauch von Winter – Was bei Schnee und Glätte zu beachten ist

Während Österreich und Bayern im Schnee versinken, sind bei uns gerade einmal erste, zarte Flocken gefallen, liegen blieb der Schnee nicht. Für die nächsten Tagen sind sogar wieder steigende Temperaturen prognostiziert. Doch auch im Thüringer Wald und in den vorgelagerten Gebieten gab es schon ordentlich Schnee in den letzten Tagen. Auch für unsere Gefilde gilt: Irgendwann kommt der Winter und man ist gut beraten, darauf vorbereitet zu sein.

Gisperslebener Straße noch bis Ende April gesperrt

Die Gisperslebener Straße zwischen Riethstraße und Wermutmühlenweg bleibt weiter gesperrt. Ursprünglich sollten die Kanal- und Straßenbauarbeiten bis Dezember abgeschlossen sein, aber zu Verzögerungen des Baubeginnes kamen noch Lieferschwierigkeiten für die zu verbauenden Stahlbetonrohre hinzu. Somit verschiebt sich der Fertigstellungstermin nunmehr auf Ende April.

 

Historischer Ausblick

Der Blick aus der jetzigen Rigaer Straße auf die Moskauer Straße und den im Bau befindlichen Kindergarten zeigt die bereits errichteten 5-Geschosser. Im Hintergrund erkennt man die Geraaue und den Roten Berg.

Bus fährt jetzt häufiger zu KNV-Logistik in Kühnhausen

Die EVAG hat ihr Angebot erweitert und lässt öfter Busse zu KNV-Logistik in Kühnhausen fahren als bisher. Seit gestern gilt ein erweitertes Angebot auf der Bus-Linie 20.

Erfurt wächst – auch im Norden

Zum Jahreswechsel hat Erfurt 214.109 Einwohner. Gegenüber dem Vorjahr ist die Einwohnerzahl damit um 755 Personen angestiegen, meldet die Stadtverwaltung. Die positive Einwohnerentwicklung ist durch sog. Wanderungsgewinne bedingt. Sie fällt jedoch deutlich geringer aus als noch im Jahr 2017 mit einem Bevölkerungsanstieg von 1.764 Personen.

Nashornbaby noch kurz vor Jahresende geboren

Um 9:14 Uhr am Samstag, 29. Dezember brachte Nashorn Marcita im Erfurter Zoopark ihr Baby zur Welt. Nach wenigen Minuten unternahm es bereits die ersten Stehversuche. Nashornmutter Marcita legte sich immer wieder ganz vorsichtig neben das Kalb. So nah wie Marcita kommt zurzeit keiner an das kleine Hörnchen ran. Denn absolute Ruhe ist nach der Geburt sehr wichtig für eine erfolgreiche Aufzucht.

Neues Jahr – gleiches Wetter?

Wir starten ganz entspannt ins neue Jahr und reden – übers Wetter. Weihnachten war nicht weiß – wieder einmal. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für das abgelaufene Kalenderjahr nicht nur große Hitze, sondern vor allem auch eine nie dagewesene Trockenheit dokumentiert.

Anzeige

Go to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.