Das Rieth feiert wieder Brunnenfest

Die Neugestaltung des Brunnens der Völkerfreundschaft lässt noch bis 2019 auf sich warten. Das hindert aber die Bewohner des Rieths und ihre Gäste nicht daran, um den Brunnen herum das bereits Tradition gewordene Fest zu feiern. Bereits zum 19. Mal findet am Samstag, 1. September, das Brunnenfest statt. Von 12 bis 17 Uhr erwartet die Gäste ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Wasser- und Sportspielen, Glücksrädern, Tombola, Kinderschminken und vielfältigen Möglichkeiten, selbst kreativ zu sein. Das Bühnenprogramm bestreiten Vereine und Schüler. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen ...

Ilversgehofen lädt zum Filmvergnügen

Der nächste Filmabend in Ilversgehofen steht am Freitag, 31. August 19.30 Uhr auf dem Programm. Im Rahmen des Projektes Unne 2.0 – Wiederbelebung der Filmkultur im Erfurter Norden – lädt der Bürgerbeirat Ilversgehofen zu einem weiteren Filmerlebnis an einem besonderen Ort ein.

Weiterlesen ...

Gegen den Fahrradklau – Codierung in Gispersleben

Heute Abend ab 18 Uhr besteht am Bürgerhaus in Gispersleben die Möglichkeit, sein Fahrrad codieren zu lassen. Das erschwert Dieben, das Fahrrad zu nutzen oder weiter zu verkaufen. Eine Codierung kann die Zahl der Diebstähle deutlich senken und die Aufklärungsquote erhöhen, stellt der Allgemeine Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) fest, der auch die Codierung in Gispersleben vornimmt.

Weiterlesen ...

Unser Rieth auf einem Luftbild von 1980

Der Brunnen der Völkerfreundschaft und der ihn umgebende Platz werden neu gestaltet. Auf dem Luftbild von 1980 sieht man diesen Bereich, ebenso die spektakuläre große Treppe zur Schülergaststätte, dem so genannten 1.000-Mann-Saal, in dem die Schüler der umliegenden Schulen mittags versorgt wurden.

Weiterlesen ...

Grillverbot in Park- und Grünanlagen aufgrund der Trockenheit

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass die Gefahr für Brände in den Park- und Grünanlagen steigt. Ein hohes Gefährdungspotential geht von weggeworfenen Zigaretten aus, ebenso von der unsachgemäßen Benutzung von Grills auf Wiesenflächen.

Weiterlesen ...

Wir wünschen einen guten Start in die Woche!

Verkehrseinschränkungen zum Erfurt-Triathlon am Wochenende

Zum Erfurt-Triathlon am Strandbad Stotternheim wird es am morgigen Samstag zwischen 14 und 17 Uhr sowie am Sonntag zwischen 8 und etwa 15 Uhr zu Vollsperrungen in folgenden Bereichen kommen, teilt die Stadtverwaltung mit.

Weiterlesen ...

Jetzt anmelden für Herbst-Ferienspiele

Wer an den Sommerferienspielen im Erfurter Zoo teilgenommen hat, konnte viel lernen und dennoch jede Menge Spaß haben. Insgesamt haben 180 Kinder teilgenommen, teilt der Zoopark mit. Die Betreuung lag in der Regel bei drei Tagen und viele hätten den Aufenthalt gern ausgedehnt.

Weiterlesen ...

Tanz und Unterhaltung – Es ist Kirmes in Gispersleben!

Wer sich am kommende Wochenende gut unterhalten lassen und das Tanzbein schwingen möchte, hat dafür ausgiebig Gelegenheit zur Kirmes in Gispersleben. Die Mitglieder der Kirmesgesellschaft bewahren unverzichtbares Brauchtum und haben das Kirmeswochenende aufwändig vorbereitet. Jetzt also kann es losgehen. Morgen Abend ist die Kirmesweihe und bis zum Kirmesabschied am Sonntag gibt es Musik, Tanz, Karussells, zünftiges Essen und Trinken und das alles mit einem abwechslungsreichen Programm untersetzt. Höhepunkt der Kirmes wird traditionell der große Ball am Samstagabend sein.

Weiterlesen ...

Bitte beachten! Terminkorrektur

Das ‚KUFZ’ in seiner Entstehung

Vom ehemaligen Kultur- und Freizeitzentrum, liebevoll ‚KUFZ‘ genannt, ist nur das Renau-Wandmosaik noch erhalten.

Weiterlesen ...

Umfassend saniert aber mit gleicher Grundstruktur

Auf rund 9.000 Quadratmetern erstreckt sich der Berliner Platz. Im Frühjahr war mit seiner umfassenden und längst überfälligen Sanierung begonnen worden, die noch bis Ende 2019 andauern wird. 4,16 Millionen Euro werden aufgewendet, davon trägt die Stadt 4,12 Millionen Euro, 40.000 Euro die Versorger, 1,8 Millionen sind Städtebaufördermittel.

Weiterlesen ...

Wir wünschen einen guten Start in die Woche!

Präsentation der Pläne für Brunnen der Völkerfreundschaft

Der Brunnen der Völkerfreundschaft wird neu gestaltet und das gesamte Areal drum herum. Längst ist eine Sanierung erforderlich und im vergangenen Jahr hat die Stadt ein Gestaltungskonzept verabschiedet und – besonders wichtig – die dafür erforderlichen finanziellen Mittel zur Verfügung gestellt. Am 23. August werden die Pläne in der Stadtteilkonferenz präsentiert.

Weiterlesen ...

Nächste Woche Borde, dann Frostschutz

Wer aus Richtung Nordhausen kommend nach Erfurt fährt oder die Stadt in umgekehrter Richtung verlassen will, braucht im Berufsverkehr derzeit Geduld, nur einspurig läuft der Verkehr. Nachdem vor ziemlich genau einem Jahr die Fahrspur der Hannoverschen Straße stadtauswärts umfassend saniert wurde, wird Gleiches jetzt auf der Gegenfahrspur getan. Als eine der wichtigsten Verkehrsadern hat die Hannoversche Straße / B4 einiges auszuhalten, entsprechend marode war ihr Zustand.

Weiterlesen ...

Die Baggerseen im Erfurter Norden (Teil 1)
So entstanden unsere Wohngebiete

Es ist ein Jahrhundertsommer dieses Jahr. Damit rücken auch Freibäder, Badeseen und -strände stärker in den Fokus, eilen doch Besucherzahlen von Rekord zu Rekord. Der Erfurter Norden hat in Sachen Badestrand viel zu bieten – den Nordstrand, das Strandbad Stotternheim und den Alperstädter See, auch wenn letzterer bereits außerhalb des Stadtgebietes liegt. Die Seenlandschaft ist zudem geologisch hochinteressant. Wir haben uns deshalb mit einem Experten verabredet – Dr. Heinrich Gesang ist Geologe im Ruhestand. Er kennt sich bestens aus mit Kiesvorkommen und der Seenlandschaft. Denn das eine ist ursächlich für das andere.

Weiterlesen ...

Drittes Affenbaby im Zoo

Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr wurde im Zoopark ein Berberaffe geboren. Rund 450 Gramm und dünnes, schwarzes Fell hat das Affenbaby. Das dichte, hellbraune Haarkleid der Erwachsenen, das die Tiere im Winter gut vor Kälte schützt, bildet sich innerhalb von vier Monaten.

Weiterlesen ...

Punkthochhäuser noch nicht errichtet

Im Vordergrund des Fotos sind die Gleise der ‚Riethschleuder zu sehen – eine Art S-Bahn-Verbindung, die in den Hauptzeiten vor allem den Werktätigen zur Verfügung gestellt worden war. Die Linie verlief vom Haupt- bis zum Nordbahnhof, zweigte nach Westen ab und nutzte die Trasse der ehemaligen Kleinbahn Erfurt-Nottleben, um die Neubaugebiete im Norden Erfurts zu erreichen.

Weiterlesen ...

Wir wünschen einen guten Start in die Woche!

Geraradwanderweg wird ausgebaut – Sperrung beachten

Ab Montag, dem 13. August, wird der Geraradweg zwischen Schlüterstraße/Pfeiffersgasse und Talstraße auf einer Länge von rund 230 Metern ausgebaut. Bestandteil der Maßnahme sind die Querungsstellen Schlüterstraße und Leopoldstraße, die barrierefrei mit ebenerdig abgesenkten Borden und Blindenleitplatten hergestellt werden.   

Weiterlesen ...

Ilversgehofen im Fokus – sehenswerte Fotoausstellung und Filme

Ilversgehofen zeichnet sich durch besondere bauliche Strukturen aus, die dem Stadtteil ein besonderes Flair verleihen. Viele interessierte Fotografen – Profis wie Laien sind dem Aufruf des Bürgerbeirates gefolgt und haben den Fokus auf die Architektur und die Menschen gerichtet. Einen Querschnitt dieser Arbeiten zeigt der Bürgerbeirat nun in einer Ausstellung. „Wir wollen Einwohner und Gäste dazu ermuntern, sich auch einmal auf den Weg durch das Quartier zu machen. Wo ist es besonders schön? Was muss sich noch ändern?“, erklärt Beirätin Uta Fischer, die auch selbst oft zur Kamera gegriffen hat.
‚Ilversgehofen im Fokus‘ – die Fotoausstellung in der Lutherkirche wird am 11. August um 20 Uhr in der Lutherkirche mit einer Vernissage eröffnet. Die Bilder werden dort bis zum 31. Oktober zu sehen sein.

Weiterlesen ...

1978/79 gebaut, heute saniert

Gestern haben wir berichtet über die akribische Sanierung des Wohngebäudes Karl-Reimann-Ring 6. Auf den historischen Fotos sieht man das Gebäude aus zwei verschiedenen Perspektiven als es ganz neu war. Die Außenanlagen sind damals noch nicht gestaltet. Dort, wo heute hohe, Schatten spendende Bäume stehen, fehlte es noch an Grün.

Weiterlesen ...

Sisyphusarbeit am Roten Berg

Über alle Geschosse reckt sich das Baugerüst in die Höhe. Die Fassade des Gebäudes Karl-Reimann-Ring 6 am Roten Berg wird saniert, genauer gesagt, ist das bereits der dritte Bauabschnitt. Die übrige Fassade erstrahlt bereits in neuen Balkonfarben. Auf den ersten Blick sieht sie nicht merklich verändert aus, jedenfalls nicht aus der Entfernung. Was also rechtfertigt eine Bauzeit von fünf Monaten? 

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis