Känguruh Tyson verstorben

Das im Erfurter Zoo von Hand aufgezogenen kleine Benett-Känguruh Tyson ist nach schwerer Krankheit verstorben. Die erfahrene Erfurter Tierpflegerin Susanne Meyer hatte sich seiner angenommen, Tyson war unterernährt und geschwächt, seine Mutter gestorben. Mit der geglückten Handaufzucht hat Susanne Meyer für viel Aufsehen in ganz Deutschland gesorgt, denn diese Aufzucht bedeutet für den Tierpfleger eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung. Tag und Nacht, an den Wochenenden, an Feiertagen, im Urlaub. Immer dann, wenn Susanne Meyer nicht im Zoo war, wohnte Tyson bei ihr zu Hause. Unterwegs trug sie den Kleinen in einem selbstgenähten Beutel. Nach und nach hatte sich Tyson gut in der Känguruhgemeinschaft eingelebt und war selbstständig geworden.

Weiterlesen ...

Anfang der 90er Jahre …

… sah es so am Roten Berg aus. Noch gab es genügend Bewohner in den Häusern, abgerissen wurde erst später. Jetzt wächst Erfurt wieder – auch und vor allem im Norden.

Weiterlesen ...

Öffnungszeiten von Ämtern, Museen, Bibliotheken und Wochenmärkten über die Feiertage

Vom 27. bis 31. Dezember 2016 geschlossen:

– Büro der Migrations- und Integrationsbeauftragten
– Bauamt einschließlich des Bürgerservicebüros
– Kartenstelle des Amtes für Geoinformation und Bodenordnung
– Amt für Bildung, die Musikschule und die Volkshochschule

Die Sprechzeiten der Verwaltung des Entwässerungsbetriebes am 27. und 30. Dezember entfallen. Das Bürgeramt bleibt am 24. und 31. Dezember geschlossen. Das Amt für Grundstücks- und Gebäudeverwaltung vergibt Sprechzeiten nur mit Termin. Das Garten- und Friedhofsamt hat ebenfalls geschlossen, allerdings sind die Mitarbeiter des Hauptfriedhofes zu den üblichen Sprechzeiten erreichbar, am 27. Dezember jedoch nur bis 16 Uhr. Die Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist nur bis 16 Uhr erreichbar.
Alle anderen Ämter sind gemäß ihrer Öffnungszeiten erreichbar.

Weiterlesen ...

Arbeiten am Amtmann-Kästner-Platz beginnen im 2. Quartal 2017

Die Planungen für die Sanierung des Amtmann-Kästner-Platzes in Gispersleben sind abgeschlossen. Der Bescheid über die Zuteilung der Mittel aus der Städtebauförderung in Höhe von 345.600 Euro liegt vor, die Ausschreibungen werden gerade vorbereitet. Somit können die Baumaßnahmen im Frühsommer beginnen, die ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 500.000 Euro umfassen.

Weiterlesen ...

Veränderte Fahrpläne an den Feiertagen

Zu Weihnachten, Silvester und Neujahr passt die EVAG den Fahrplan an. An Heiligabend fahren alle Stadtbahn- und Bus-Linien bis 17 Uhr wie samstags und anschließend nach veränderten Fahrplänen. Auch Silvester verkehren alle Stadtbahn- und Bus-Linien bis ca. 23 Uhr wie samstags. Nach einer Betriebspause fahren die Stadtbahn-Linien und die Bus-Linie 9 nach Sonderfahrplan im 20-Minuten-Takt mit Angerkreuzung von 00:50 bis 02:30 Uhr. Nach 1 Uhr gibt es auf den Bus-Linien 10, 30, 43, 51, 60 und 90 zusätzliche Fahrten in die Ortsteile. Neujahr fahren die Stadtbahn-Linien zwischen 2:30 und 7 Uhr nach einem Sonderfahrplan.
Flyer mit den Sonderfahrplänen sind im EVAG-Mobilitätszentrum am Anger sowie in allen EVAG-Agenturen erhältlich. Auch die Busfahrer haben die Flyer dabei.

Die Sonderfahrpläne sind auch im Internet unter www.evag-erfurt.de zu finden sowie in die Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Mittelthüringen eingearbeitet.

Weiterlesen ...

ALDI-Baugenehmigung für Berliner Platz lässt auf sich warten

Noch immer gibt es keine Baugenehmigung für den ALDI-Markt am Berliner Platz. Die Projektunterlagen wurden im Frühsommer der zuständigen Behörde vorgelegt, ein fehlendes Brandschutzgutachten nachgereicht. Seither wartet der Eigentümer des Objektes darauf, dass die Baumaßnahme starten kann. Der ursprüngliche Zeitplan indes ist längst Makulatur.

Weiterlesen ...

Advent im Haus Zuflucht

Niemand ist davor gefeit, im Laufe seines Lebens in eine schwierige Situation zu geraten. Das Leben fährt mitunter Achterbahn – Krankheit, Verlust, wirtschaftliche Not, manchmal gar alles zusammen. Dann ist es wichtig, dass man Hilfe bekommt und aufgefangen wird. Das Haus Zuflucht mit seinen engagierten Mitarbeitern ist eine solche „Hilfestation“. Am vergangenen Freitag fand für alle jene, die dort vorübergehend ihr Domizil gefunden haben, für Mitarbeiter und Gäste eine Weihnachtsfeier statt.

Weiterlesen ...

Am Sonntag ist Bescherung im Zoo

Am bevorstehenden 4. Advent gibt es für die kleinen Zoopark-Besucher einiges zu erleben. Um 11 Uhr kommt der Weihnachtsmann mit seiner Kutsche, von einem Weihnachtsesel gezogen – zum Eingangsbereich des Zoos.

Weiterlesen ...

Weihnachtsfeuer, Glühwein und stimmungsvolle Musik

In Gispersleben zelebriert man die Vorweihnachtszeit mit vielen Aktivitäten. Dazu gehören ein lebendiger Adventskalender, bei dem Bürger ihre Türen öffnen, um einzuladen. Dazu gehörten auch das Weihnachtsfeuer und der Weihnachtsmarkt in der Grundschule. Viele freiwillige Unterstützer bereiteten diese festlichen Anlässe aufwändig vor.

Weiterlesen ...

Vor Jahrzehnten …

sah es so am Moskauer Platz in den 90er Jahren aus. Erfurt wuchs nach Norden: Zuerst am Johannesplatz, der im kommenden Jahr 50 Jahre alt wird, später bis nach Gispersleben.

Weiterlesen ...

Sehenswerte Uferlandschaft an Pappelstiegbrücke entstanden

Fast genau ein Jahr ist es her, dass die Pappelstiegbrücke für den Fußgängerverkehr über die Gera freigegeben wurde. Nun neigen sich die Arbeiten am Umfeld der Brücke dem Ende und bereits jetzt wird erkennbar, was bei entsprechender Begrünung dann Anwohnern und Spaziergängern in der kommenden Freiluftsaison offenbar wird: Abgeflachte und zugängliche Ufer an beiden Seiten, Kiesbänke und Inseln im Fluss, Sitzgelegenheiten aus Naturstein und eine attraktive, ufernahe Bepflanzung verwandeln den Bereich in eine schöne Naherholungszone.

Weiterlesen ...

Jetzt bewerben: 20 x 1.000 Euro vergeben Stadtwerke an Projekte

Vereine, Schulen, Kindergärten und Projektgruppen haben auch 2017 wieder die Chance, sich bei der Stadtwerke Erfurt Gruppe um Förderung ihrer Vorhaben zu bewerben, wie das Unternehmen mitteilt. 20.000 Euro werden vergeben, um Projekte im sozialen, sportlichen, kulturellen, ökologischen oder im Bereich der Bildung zu fördern.

Weiterlesen ...

Konzert und vorweihnachtliche Stimmung in der Grundschule Gispersleben

Am Freitag fand in der Grundschule Gispersleben der diesjährige Adventsmarkt statt. Die rührigen Mitglieder des Schulfördervereins, Elternsprecher, Lehrer, Erzieher und Schüler haben das Ereignis lange, akribisch und mit viel Enthusiasmus vorbereitet. Die Gäste waren sehr zahlreich erschienen und auf dem Schulhof herrschte munteres Treiben.

Weiterlesen ...

In Kürze Verlegung der Busendhaltestelle

Aufgrund des Abrisses des alten Kinos in Gispersleben wird in Kürze eine Haltestellenverlegung vorgenommen. Die Endhaltestelle der Linie 10 am Kopernikusplatz 5 wird an die Ausstiegshaltestelle Ringstraße 31 verlegt, die jetzige Endhaltestelle fällt dann also weg.

Weiterlesen ...

Mithelfen. Jetzt.

Der vierjährige Lasse aus Stotternheim kämpft tapfer gegen Blutkrebs. Um ihm zu helfen, wenden die Mediziner eine Stammzelltransplantation an, um das blutbildende System zu regenerieren. Dafür braucht es Stammzellenspender.

Weiterlesen ...

Planungsentwurf: So könnte die Geraaue künftig in vielen Bereichen aussehen.

Thüringens größter Landschaftspark entsteht im Erfurter Norden

Die Planung für die Umgestaltung der nördlichen Geraaue im Zuge der Bundesgartenschau 2021 sei auf der Zielgeraden, sagte Alexander Hilge, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften, anlässlich des nunmehr 7. BUGA-Dialogs am 23. November.

Weiterlesen ...

Anmut, Grazie und Ästhetik verbunden mit sportlichen Höchstleistungen

Die Stimmung in der gut gefüllten Turnhalle der Gisperslebener Grundschule ist erwartungsvoll. Aufmerksam verfolgen die Zuschauer die Darbietungen der Wettkampfteilnehmer des nunmehr 22. Akrobatik-Weihnachtsturniers. Teilnehmer aus Erfurt, Gispersleben, Möbisburg und Arnstadt rangen um beste Ergebnisse. Sie zeigten sportliche Höchstleistungen – anmutige Bewegungen, und Choreographien voller Grazie und Ästhetik. Zuschauer und Trainer fieberten mit.

Weiterlesen ...

Stadtrat beschließt höhere Eintrittspreise für den Zoo

Im November hat der Erfurter Stadtrat die neuen, ab 1. Januar geltenden Preise für den Thüringer Zoopark beschlossen. Die Tageskarte kostet dann für Erwachsene 12 statt bisher 9,50 Euro. Die preisermäßigten Karten acht statt sieben Euro und für Kinder werden statt bisher fünf künftig 6,50 Euro fällig. Der Jahreskartenpreis erhöht sich für Erwachsene um fünf auf dann 35 Euro, ermäßigter Jahreseintritt auf 28 und Kinderjahreskarten auf 20 Euro.

Weiterlesen ...

Weihnachtsmarkt mit “Öko-Note“ in der Leipziger Straße

Am grünen Campus der Fachhochschule Erfurt verbreitet sich am 7. Dezember vorweihnachtliche Stimmung. Studierende des ersten Semesters im Studiengang Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement laden herzlich zum Besuch des Weihnachtsmarktes in die Leipziger Straße 77 ein. Los geht es ab 16 Uhr.

Weiterlesen ...

Plätzchenbacken mit Radiomoderator im Thüringenpark

Morgen unterstützt der Thüringen-Park die Aktion “Thüringen sagt ja zu Kindern“ Am Samstag wird von 14 bis 17 Uhr Antenne-Thüringen-Moderator Alexander Küper gemeinsam mit den Kindern in der Backstube Plätzchen backen und für diese Aktion Spenden sammeln.

Weiterlesen ...

Offene Türen im Advent
Gispersleben zelebriert einen “lebendigen Adventskalender“

Am vergangenen Sonntag, dem ersten Advent, öffnete der “lebendige Adventskalender“ in der Gisperslebener Kirche St. Antonius seine erste Tür. In diesem Falle die Kirchenpforte. Denn anders als bei herkömmlichen Kalendern nehmen die Gisperslebener das Türenöffnen ganz wörtlich. Hier gibt es Gastgeber, die sich darauf freuen, Kinder und Erwachsene herein zu bitten – eine ganz wunderbare Geste in der Vorweihnachtszeit.

Weiterlesen ...

Die tragische Geschichte von Charlie
Tüpfelhyäne im Zoo plötzlich verstorben

Am vergangenen Montag fand die Tierpflegerin die Tüpfelhyäne Charlie reglos am Boden liegend. Trotz sofort eingeleiteter Notbehandlung erlitt sie einen Herz-Kreislaufstillstand und verstarb. Der plötzliche Tod hat alle Zoomitarbeiter geschockt. Die todesursächliche Erkrankung – ein in der Nacht durchgebrochenes, chronisches Magengeschwür – verlief vorher völlig symptom los, teilte der Zoopark mit.

Weiterlesen ...

Skilanglauf im Rieth?

Pünktlich zur Adventszeit hat sich der Winter eingestellt – gestern bei strahlendem Sonnenschein und klirrendem Frost. Raureif lag auf Dächern, Gräsern und Blättern.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.