Erfurts längste Einkaufsstraße

Die Magdeburger Allee ist Erfurts längste Einkaufsstraße, und hier reihen sich Geschäfte, Bankfilialen, Gaststätten, Apotheken und Arztpraxen aneinander und vieles andere mehr.

Mehrere Supermärkte gibt es, in denen man sich mit allem versorgen kann, was das tägliche Leben so erfordert. Jetzt ist dort, wo einst das Unionkino stand, von den Erfurter liebevoll als „Unne“ betitelt, ein neuer Gebäudekomplex entstanden mit Wohnungen und Geschäften, auch hier ein großer Einkaufsmarkt.

Traditionsreiche Geschäfte geben sich in der Magdeburger Allee ein Stelldichein mit vielen neu angesiedelten Händlern und Gewerbetreibenden.

Und auch kulturell hat die Magdeburger Allee einiges zu bieten: In der Ilvers-Bar gibt es regelmäßig Live-Auftritte von Musikern, Konzerte finden in der Lutherkirche statt und, last but not least, hat das Magdeburger-Allee-Fest Anfang Juni zum nunmehr 27. Male stattgefunden – ebenfalls ausgestattet mit vielen musikalischen Highlights.

Es gibt viel zu entdecken in der Allee, deren Charme die Mischung von Altem und Neuem, Historischem wie Zeitgemäßen, Arbeiterviertel wie Raum für Kulturschaffende ausmacht.

Text: B. Köhler Fotos: S. Forberg

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.